NBA: Wechselt Chris Paul zu den San Antonio Spurs?

Ernsthafter Flirt zwischen CP3 und den Spurs?

Von SPOX
Mittwoch, 24.05.2017 | 10:36 Uhr
Chris Paul
Advertisement
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Chris Paul wird im Sommer vermutlich aus seinem Vertrag aussteigen und somit zum Unrestricted Free Agent. Medienberichten zufolge könnte er durchaus bei den San Antonio Spurs unterschreiben.

Das berichtet Insider Zach Lowe von ESPN. "Es gibt eine Menge Gerüchte um Chris Paul - und ich denke, diese sind echt", sagte er in einem Podcast. "Es gibt ernsthaftes Interesse der Spurs an einer Verpflichtung. Allerdings: Die Clippers könnten einen riesigen Haufen Geld bieten. Die Spurs haben nicht so viel Cap Space zur Verfügung. Es wird ein spannender Sommer."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Paul besitzt zwar für die kommende Saison eine Spieleroption bei den Clippers (24,2 Millionen Dollar), wird diese aber vermutlich nicht ziehen. Der 32-Jährige spielte in den letzten sechs Jahren für die Clippers, schaffte es aber nie über die zweite Playoff-Runde hinaus. Insgesamt bringt er es auf neun Nominierungen zum All-Star.

5 Fragen zu den Spurs: Quo vadis, alte Herren?

Die Spurs haben derweil Bedarf auf der Eins: Tony Parker hatte sich in den Playoffs schwer am Bein verletzt und könnte bis zu acht Monate ausfallen. Patty Mills, der Backup des Franzosen, offenbarte derweil Probleme als Starter, als es in den Playoffs drauf ankam.

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager!

Das Problem der Spurs: Sie müssten vorher einige Spieler loswerden, um sich Paul leisten zu können, sofern dieser nicht auf eine Menge Geld verzichtet. So stehen beispielsweise LaMarcus Aldridge (21,4 Millionen Dollar) und Pau Gasol (Spieleroption, 16,1 Millionen) in der nächsten Saison in den Büchern. Vermutlich versucht die Franchise, beide loszuwerden. Darüber hinaus werden fünf weitere Spieler Free Agents, sofern keine Optionen gezogen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung