Suche...

Medien: Agenten meiden Celtics und Kings

Von SPOX
Montag, 15.05.2017 | 12:14 Uhr
Jaylen Brown
Advertisement
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Sacramento Kings und Boston Celtics werden im kommenden Draft jeweils über Lottery-Picks verfügen. Wie ESPN berichtet, hoffen jedoch die meisten Agenten, dass ihre Schützlinge bei anderen Teams landen. Dies hat kuriose Gründe.

Bereits vergangenes Jahr hatten die Agenten demnach versucht, ihre Spieler davon abzuhalten, bei den Kings Workouts abzuhalten. Teilweise verweigerten sie den Kings sogar medizinische Akten. Dem Bericht zufolge hielt von den 30 projizierten Erstrundenpicks lediglich Wade Baldwin ein Workout in Sacramento ab, obwohl die Kings an achter Stelle picken durften.

Nun versuchte Sacramento zwar, mit dem erfahrenen Scott Perry das Front Office zu verstärken, eine Wirkung scheint dies aber nicht zu haben. Erneut werden den Kings Workouts verweigert, obwohl sie in diesem Jahr zwei Lottery-Picks haben werden.

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ein anonymer Agent erklärte dies gegenüber ESPN wie folgt: "Es wäre Amtsmissbrauch, wenn ich meine Klienten für sie spielen ließe. Ich hatte dort Spieler. Das ist immer noch das dysfunktionalste Front Office der Liga, mit meilenweitem Abstand. Wie kann man diesen Leuten mit einem seiner Spieler vertrauen? Es wird eine lange Zeit dauern, bis sie dieses Vertrauen zurückgewinnen können."

Sind die Celtics zu gut?

Die Kings sind derweil nicht das einzige Team, das gemieden wird, wenngleich bei den Celtics ein vollkommen anderer Grund genannt wird. Da die Celtics als No.1-Seed bereits einen guten Kader haben, fürchten die Agenten, dass ihre Spieler dort nicht ausreichend eingesetzt werden könnten. Ein anderer anonymer Agent sagte, dass er "großen Respekt für die Celtics" habe.

Jetzt anmelden und gewinnen! Dunkest - der NBA-Manager

"Es kann sein, dass sie den besten General Manager und den besten Coach der Liga haben. Aber ich müsste erst wissen, wie der Plan für meinen Klienten aussieht, bevor ich ihn dort vorspielen lasse", erklärte der Agent weiter. "Sie haben auf jeder Position mehrere Spieler. Es gibt eine große Gefahr, dass ein Spieler bei ihnen nur eine kleine Rolle von der Bank bekommt oder dass er ein Trade-Chip sein soll und vielleicht zu einer schlechten Franchise verschifft wird. Das ist nicht einfach."

In der Nacht auf Mittwoch wird bei der NBA Draft Lottery die Reihenfolge ausgelöst, in der die Teams picken dürfen. Die Celtics verfügen über die besten Chancen auf den No.1-Pick, da sie Rechte am Pick der Brooklyn Nets haben, die in der abgelaufenen Saison die schlechteste Bilanz der Liga aufwiesen.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung