NBA: Russell Westbrook schimpft über Kritik

"Hört auf, uns gegeneinander aufzubringen!"

Von SPOX
Montag, 24.04.2017 | 08:26 Uhr
Russell Westbrook
Advertisement
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Nach der Niederlage in Spiel 4 wurde Russell Westbrook auf der Pressekonferenz darauf hingewiesen, dass OKC erneut eine Führung verspielte, als er auf der Bank saß. Dies führte zu einem Ausraster des Superstars.

OKC kassierte in Spiel 4 eine unglückliche 109:113-Niederlage und steht nun mit dem Rücken zur Wand - die Rockets führen in der Serie mit 3-1. Die Thunder verspielten dabei im dritten Viertel eine Führung, als Westbrook auf der Bank saß. Es war nicht das erste Mal, dass dies in der Serie passierte. Auf der anschließenden Pressekonferenz wurde eigentlich Center Steven Adams dazu befragt, Westbrook unterbrach ihn jedoch, bevor er antworten konnte.

"Warte, Steven", sagte Westbrook. "Ich will nicht, dass irgendjemand uns voneinander trennt. Wir sind alle ein Team! Wenn ich auf der Bank sitze und Steven im Spiel ist, dann sind wir alle involviert. Hört auf mit dem Versuch, uns zu trennen. Hört auf, uns gegeneinander aufzubringen oder uns in Westbrook und die anderen aufzuteilen. Russell gegen Houston - ich will das nicht hören! Wir sind ein Team. Nur darum geht es."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Als Westbrook weiter zu dem Thema befragt wurde, antwortete er sichtlich genervt mehrfach "Nächste Frage", um dann noch einmal nachzulegen: "Sagt doch einfach: 'Russell, das Team hat nicht gut gespielt.' Sagt nicht: 'Wenn Russell draußen ist, spielt das Team nicht gut.' Darum geht es nicht. Wir stecken alle gemeinsam in dieser Serie."

Die Thunder müssen in Spiel 5 in der Nacht auf Mittwoch gewinnen, um sich eine Chance aufs Weiterkommen zu erhalten. Westbrook führt OKC in der Serie bisher mit 35 Punkten, 11,8 Rebounds und 11,3 Assists an.

Russell Westbrook im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung