Suche...

NBA: Marc Gasol lehnt Statistiken ab

Gasol: "Statistiken töten Basketball"

Von SPOX
Freitag, 14.04.2017 | 14:32 Uhr
Marc Gasol fürchtet um die Integrität des Spiels
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
NBA
Wizards @ Trail Blazers

Marc Gasol ist kein Fan davon, wie Statistiken heutzutage eingesetzt werden, um Basketball zu bewerten. Dies hat er gegenüber der spanischen AS erklärt.

"Statistiken töten Basketball", sagte Gasol angesprochen auf den Trend der letzten Jahre, sich immer mehr auf Statistiken und insbesondere die neueren Advanced Stats zu verlassen, wenn man Basketball bewertet und beispielsweise für individuelle Awards argumentiert. Dadurch ginge einfach zu viel verloren.

"Das ist ein sehr subjektives Spiel, bei dem viel passiert, das man nicht in Statistiken messen kann", erklärte Gasol seine Position. "Es gibt sehr viele unterschiedliche Details, die eine Rolle spielen. So wie ich Basketball sehe, erscheinen die wichtigsten Dinge oft überhaupt nicht in den Statistiken."

Erlebe die NBA Playoffs Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gasol traf diese Aussagen in Bezug auf sein persönliches Saisonfazit. Mit 19,5 Punkten und 4,6 Assists hatte er zwei Karrierebestwerte aufgestellt, das sei aber völlig unerheblich, sagte Gasol - es ginge vielmehr um die 43 Spiele, die Memphis gewann, um in die Playoffs einzuziehen.

"Die Medien sollten sich mehr auf das Wichtige konzentrieren", sagte Gasol. "Die Statistiken sind schön, aber das Einzige, was wirklich zählen sollte, sind die Siege und Niederlagen." Gasols Grizzlies stehen in der ersten Runde den hoch favorisierten San Antonio Spurs gegenüber.

Marc Gasol im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung