Donnerstag, 24.11.2016

NBA: Teague spricht über Abgang aus Atlanta

Teague: "Es ging nicht um mich und Dennis"

Im Sommer entschieden sich die Atlanta Hawks dazu, Dennis Schröder zum Starting Point Guard zu machen, und gaben daher Jeff Teague ab. Der frühere All-Star sprach vor dem ersten Wiedersehen nun über die Gründe.

Teague wurde im Sommer zu den Indiana Pacers getradet. Im Gespräch mit der Atlanta Journal-Constitution erinnerte sich der Point Guard nun an den Anruf, durch den er die Nachricht erfuhr: "Ich hatte vorher überall gelesen, dass ich nach Philly geschickt werde. Ich dachte, Mike Budenholzer würde mich anrufen, um mir zu erzählen, dass ich dort hin muss. Ich dachte nur: 'Komm schon, komm schon.' Ich dachte, es wird Utah, Dallas oder Philly."

Budenholzer hatte jedoch eine andere Nachricht für Teague: "Er sagte: 'Ich schicke dich nach Hause, nach Indiana. Ich werde das vielleicht eines Tages bereuen. Aber ich bin dir dankbar für alles, was du für uns getan hast.'"

Teague war letzten Endes nicht überrascht von der Entscheidung, da er der Meinung war, die Hawks haben in der Besetzung "ihr Limit" erreicht: "Das passiert jedem Team. Man kann nur an einen gewissen Punkt kommen. Ich glaube, mehr als die 60 Siege [in 2014/15] konnten wir mit dieser Gruppe nicht erreichen. Nach der letzten Saison wussten wir im Grunde, dass es vorbei war."

Hawks-Fakten: Der Herr der Lüfte
1968 zogen die St. Louis Hawks nach Atlanta um. In der Hauptstadt von Georgia leben rund 447.000 Menschen
© getty
1/18
1968 zogen die St. Louis Hawks nach Atlanta um. In der Hauptstadt von Georgia leben rund 447.000 Menschen
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard.html
Ihre Heimspiele tragen die Hawks in der Philipps Arena aus. Sie fasst bei Basketball-Spielen 19.445 Menschen
© getty
2/18
Ihre Heimspiele tragen die Hawks in der Philipps Arena aus. Sie fasst bei Basketball-Spielen 19.445 Menschen
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=2.html
Head Coach und President of Basketball Operations: Mike Budenholzer (seit 2013)
© getty
3/18
Head Coach und President of Basketball Operations: Mike Budenholzer (seit 2013)
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=3.html
General Manager: Wes Wilcox (seit 2015)
© getty
4/18
General Manager: Wes Wilcox (seit 2015)
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=4.html
Topscorer der vergangenen Saison war Paul Millsap mit 17,1 Punkten
© getty
5/18
Topscorer der vergangenen Saison war Paul Millsap mit 17,1 Punkten
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=5.html
Neuzugang Dwight Howard wird in der kommenden Saison mit einem Salär von 23,1 Millionen Dollar Topverdiener sein
© getty
6/18
Neuzugang Dwight Howard wird in der kommenden Saison mit einem Salär von 23,1 Millionen Dollar Topverdiener sein
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=6.html
Starting Five: PG: Dennis Schröder, Saison 2015/16: 11,0 Punkte, 4,4 Assists
© getty
7/18
Starting Five: PG: Dennis Schröder, Saison 2015/16: 11,0 Punkte, 4,4 Assists
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=7.html
SG: Kyle Korver, Saison 2015/16: 9,2 Punkte, 39 Prozent 3FG
© getty
8/18
SG: Kyle Korver, Saison 2015/16: 9,2 Punkte, 39 Prozent 3FG
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=8.html
SF: Kent Bazemore, Saison 2015/16: 11,6 Punkte, 5,1 Rebounds
© getty
9/18
SF: Kent Bazemore, Saison 2015/16: 11,6 Punkte, 5,1 Rebounds
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=9.html
PF: Paul Millsap, Saison 2015/16: 17,1 Punkte, 9,0 Rebounds
© getty
10/18
PF: Paul Millsap, Saison 2015/16: 17,1 Punkte, 9,0 Rebounds
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=10.html
C: Dwight Howard, Saison 2015/16 (Houston Rockets): 13,7 Punkte, 11,8 Rebounds
© getty
11/18
C: Dwight Howard, Saison 2015/16 (Houston Rockets): 13,7 Punkte, 11,8 Rebounds
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=11.html
All-Time Scoring Leader: Dominique Wilkins mit 23.292 Punkten
© getty
12/18
All-Time Scoring Leader: Dominique Wilkins mit 23.292 Punkten
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=12.html
All-Time Rebounding Leader: Bob Pettit mit 12.849 Rebounds
© getty
13/18
All-Time Rebounding Leader: Bob Pettit mit 12.849 Rebounds
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=13.html
All-Time Assists Leader: Doc Rivers mit 3.866 Assists
© getty
14/18
All-Time Assists Leader: Doc Rivers mit 3.866 Assists
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=14.html
Insgesamt vier Nummern werden bei den Hawks nicht mehr vergeben. Dazu gehört die #9 von Bob Pettit und natürlich auch die #21 von Dominique Wilkins, der auch eine Statue sein Eigen nennen kann
© getty
15/18
Insgesamt vier Nummern werden bei den Hawks nicht mehr vergeben. Dazu gehört die #9 von Bob Pettit und natürlich auch die #21 von Dominique Wilkins, der auch eine Statue sein Eigen nennen kann
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=15.html
Die #23 von Lou Hudson hängt ebenfalls unter der Decke. Er trug von 1966 bis 1977 das Hawks-Jersey. Er verstarb in Juni 2011 im Alter von 70 Jahren
© getty
16/18
Die #23 von Lou Hudson hängt ebenfalls unter der Decke. Er trug von 1966 bis 1977 das Hawks-Jersey. Er verstarb in Juni 2011 im Alter von 70 Jahren
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=16.html
Medienmogul und Besitzer Ted Turner wird ebenfalls geehrt. Er kaufte die Franchise bereits 1976
© getty
17/18
Medienmogul und Besitzer Ted Turner wird ebenfalls geehrt. Er kaufte die Franchise bereits 1976
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=17.html
Einen Titel gab es für die Hawks nur in St. Louis zu feiern - und zwar 1958. Drei weitere Male standen sie im Finale: 1957, '60 und '61. In Atlanta wurden solche Erfolge bisher nicht erreicht
© getty
18/18
Einen Titel gab es für die Hawks nur in St. Louis zu feiern - und zwar 1958. Drei weitere Male standen sie im Finale: 1957, '60 und '61. In Atlanta wurden solche Erfolge bisher nicht erreicht
/de/sport/diashows/1609/nba/hawks-fakten/atlanta-wilkins-schroeder-howard,seite=18.html
 

Kein Groll gegen Schröder

Dennoch habe er keinerlei Wut im Bauch, sagte Teague, und wehrte sich gegen die Gerüchte, dass es einen Konflikt zwischen ihm und Dennis Schröder, seinem designierten Nachfolger, gegeben habe. "Es ging nicht um mich und Dennis", bekräftigte Teague.

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

"Ich weiß nicht, warum Leute immer von bösem Blut reden müssen. So jemand bin ich nicht, ich will für jeden nur das Beste. Ich war glücklich darüber, dass er seine Vertragsverlängerung bekommen hat. Er hat es verdient, weil er sich jeden Tag unglaublich reingehauen hat. Genau wie Kent Bazemore."

Sowohl Schröder als auch Bazemore hatten im Sommer neue Verträge unterschrieben, für 70 beziehungsweise 75 Millionen über jeweils vier Jahre. "Ich liebe das Team und all seine Spieler. Ich drücke ihnen allen die Daumen und hoffe, dass sie noch viel Erfolg haben werden", sagte Teague.

Jeff Teague im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.