Donnerstag, 27.10.2016

NBA-Schlaglichter

50 Punkte! Davis rockt bei Pels-Pleite

Anthony Davis hat mit einer Monster-Statline ein dickes Ausrufezeichen gesetzt, New Orleans verliert trotzdem gegen die Denver Nuggets. Die Lakers schlagen die Rockets und das NBA-Debüt von Joel Embiid wird beinahe zum Stolperstein für die Thunder. Außerdem: DeMar DeRozan und Jonas Valanciunas reißen Toronto ab.

Orlando Magic (0-1) - Miami Heat (1-0) 96:108 (BOXSCORE)

Die Heat nutzten die Suspendierung von Bismack Biymobo aus der letzten Saison und dominierten die Zone (74:36), vor allem Hassan Whiteside war heiß. Der Miami-Center legte ein starkes Spiel hin (18 Punkte, 14 Rebounds, 4 Blocks) und führte sein Team so zum Sieg.

Die Partie war bis Mitte des dritten Viertels eng, dann setzte sich die Truppe vom South Beach ab. Orlando kam nicht mehr heran, was vor allem an der Ineffizienz (38,6 Prozent FG) lag.

Serge Ibaka hatte in seinem Magic-Debüt Probleme mit dem Wurf (6/17 FG), während Nikola Vucevic (17 Punkte, 14 Rebounds) und Evan Fournier (20 Punkte) das Scoring für Orlando anführten.

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender

Boston Celtics (1-0) - Brooklyn Nets (0-1) 122:117 (BOXSCORE)

Mit einem starken Auftritt spielten die Celtics sich eine 23-Punkte-Führung heraus, doch es sollte noch einmal eng werden. Zweieinhalb Minuten vor dem Ende musste Brad Stevens seine Starter zurückbringen, da Brooklyn drauf und dran war, das Spiel zu drehen.

Mit Ach und Krach brachte Boston die Partie nach Hause, der Dreier zum Ausgleich vom starken Bojan Bogdanovic (21 Punkte) verfehlte sein Ziel nur knapp. Isaiah Thomas war mit 25 Punkten Topscorer für die C's, die 54 Prozent aus dem Feld trafen. Zusätzlich legte er 9 Körbe auf und schnappte sich 6 Rebounds.

Beim Debüt von Coach Kenny Atkison kam Justin Hamilton von der Bank auf 19 Zähler und 10 Rebounds, Jeremy Lin legte 18 Punkte und 3 Assists auf.

Folge NBA.de bei Twitter - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

Toronto Raptors (1-0) - Detroit Pistons (0-1) 109:91 (BOXSCORE)

72 Punkte standen am Ende für DeMar DeRozan und Jonas Valanciunas im Spielberichtsbogen - und das Ganze äußerst effizient. DD traf 17 seiner 27 Würfe für 40 Punkte, Valanciunas sogar 10 von 15. Seine 32 Punkte waren ein neues Career High für den Litauer, der auch mit seinem heftigen Dunk über Boban Marjanovic glänzte.

Auf der Gegenseite hatte Ish Smith Probleme in Abwesenheit des verletzten Reggie Jackson die Fäden im Spiel der Pistons zu ziehen. Die besten Akteure im Team von Stan van Gundy waren Tobias Harris (22 Punkte, 8/13 FG) und Marcus Morris (17 Punkte, 9 Rebounds).

Jakob Pöltl ist nun auch offiziell der erste Österreicher in der NBA. In seinem Debüt kam der Raptors-Center auf 2 Punkte und 2 Rebounds.

Seite 1: DeRozan und JV on fire

Seite 2: Davis mit 50 Punkten

Seite 3: Embiid-Debüt und Lakers-Sieg

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.