Mittwoch, 26.10.2016

NBA: Atlanta Hawks binden Dennis Schröder

Offiziell: Schröder wird Großverdiener

Die Atlanta Hawks haben sich mit Dennis Schröder auf einen neuen Vertrag geeinigt. Das Arbeitspapier bindet den deutschen Nationalspieler langfristig an die Hawks und katapultiert ihn im teaminternen Gehaltsranking in die Top drei.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nachdem Dennis Schröder durch den Trade von Jeff Teague als neuer Chef auf der Eins bei den Atlanta Hawks bestätigt wurde, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis der deutsche Nationalspieler einen neuen Vertrag unterschreiben würde. Nun einigte sich Schröder mit der Franchise, die ihn 2013 im Draft an 17. Stelle auswählte, auf einen 70-Millionen-Dollar-Vertrag über vier Jahre. Garantiert sollen davon 62 Millionen Dollar sein.

Erlebe die NBA Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Einen ähnlichen Vertrag erhielt bereits Backcourt-Kollege Kent Bazemore, der seine Unterschrift bereits im Juli unter ein neues Arbeitspapier setzte. Neben den weiteren Top-Verdienern Dwight Howard und Paul Millsap soll Schröder wohl in Zukunft den Kern der Franchise bilden.

Der Point Guard ging diese Saison in das letzte Jahr seines Rookie-Vertrags und ist nach C.J. McCollum (Blazers) und Giannis Antetokounmpo (Bucks) bereits der dritte Spieler seines Jahrgangs, der vor der Deadline am 31. Oktober einen neuen Vertrag unterschrieben hat. Seit seinem Debüt in der NBA konnte Schröder seine Leistungen jährlich steigern und lieferte insbesondere in den letztjährigen Playoffs starken Zahlen. Im Schnitt kam Schröder in der vergangenen Saison auf 11 Punkte, 4,4 Assists und stand dabei rund 20 Minuten auf dem Feld.

"Ich freue mich riesig, diesen langfristigen Vertrag bei den Hawks unterschrieben zu haben. Seitdem ich als Rookie aus Deutschland gekommen bin, hat mich die Stadt Atlanta und die Organisation mit offenen Armen empfangen", so Schröder in einem Statement: "Ich möchte meinen Coaches, Teamkollegen und den Verantwortlichen dafür danken, dass sie an mich glauben. Ich will mich als Spieler weiter verbessern und ich glaube, dass wir als Team zusammen besondere Dinge erreichen können."

Alle Infos zu den Atlanta Hawks

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Kevin McHale

Medien: Magic mit Interesse an McHale

NBA

Bulls: Butler äußert sich zu seiner Zukunft

LeBron James gefallen die Versuche, ihn aus dem Konzept zu bringen

James: Ich spiele lieber auswärts als zuhause


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.