NBA: Nach Problemen in der Vorrunde

George: "Ich dachte, es wird einfach"

Von SPOX
Dienstag, 16.08.2016 | 08:46 Uhr
Paul George hat bei den Olympischen Spielen eine etwas leichtere Aufgabe erwartet
Advertisement
MLB
Live
Dodgers @ Pirates
MLB
Live
Blue Jays @ Rays
MLB
Live
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Paul George hat sich etwas überrascht vom hohen Niveau bei den Olympischen Spielen gezeigt. Nachdem Team USA gegen Serbien und Frankreich zuletzt nur haarscharf gewonnen hatte, gab der Pacers-Star gegenüber The Vertical ein interessantes Geständnis ab.

"Zuallererst muss ich sagen, dass ich persönlich gedacht hatte, wir würden dominieren und diese Spiele würden einfach zu gewinnen sein", sagte George. "Aber das sind sie nicht. Wir haben zuletzt gegen richtig gute Teams gespielt."

Der 26-Jährige erklärte zudem, welchen Vorteil andere Nationalmannschaften gegenüber der US-Auswahl hätten: "Sie haben den Luxus, dass sie schon sehr lange zusammen spielen. Das kann man gar nicht genug unterstreichen. Man sieht es, wie gut sie sich gegenseitig kennen und lesen können. Ich denke, das ist der größte Unterschied zwischen ihnen und uns."

Obwohl die Amerikaner sich zuletzt etwas schwer taten, sind sie freilich dennoch als Gruppenerster ungeschlagen ins Viertelfinale eingezogen. Dort treffen sie am Mittwoch auf die Argentinier - die Truppe um Manu Ginobili war die letzte, die Team USA bei Olympischen Spielen besiegen konnte (2004).

Paul George im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung