Maria Sharapova schnuppert drei Tage in die Geschäfte der NBA hinein

Sharapova macht Praktikum bei der NBA

SID
Montag, 29.08.2016 | 15:07 Uhr
Maria Sharapova gab im März bekannt, jahrelang ein Mittel eingenommen zu haben, dass seit 2016 auf der Dopingliste steht
Advertisement
MLB
Indians @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Astros
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Kurz vor den am Montag beginnenden US Open befand sich auch die gesperrte Maria Sharapova in New York City. Die Russin war aber nicht wegen des Tennissports im Big Apple, sondern machte ein Praktikum - bei der NBA.

"Sie hat an einigen Meetings teilgenommen, um etwas über die Arbeitsabläufe bei der NBA zu lernen", bestätigte Mike Bass, Sprecher von NBA-Kommissar Adam Silver, gegenüber The Post und lobte: "Sie ist sehr smart und unglaublich wissbegierig."

Sharapova könnte sich mit dem Praktikum schon einmal auf die Zeit nach ihrer Spielerkarriere vorbereiten. Aktuell ist die 29-Jährige nach einem Doping-Vergehen auf der WTA-Tour gesperrt. Gegen die zweijährige Verbannung hat sie Revision eingelegt.

Verfolge Tennis und Basketball live auf DAZN. Sichere Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sharapova, die 2006 die US Open gewinnen konnte, nahm an hochrangigen Meetings teil und traf Verantwortliche der NBA, der WNBA und der D-League. Zu dem dreitägigen, informellen Praktikum kam sie durch ihre Freundin Sophia Goldschmidt, die einst im europäischen Büro tätig war.

Für Sharapova war es indes nicht der erste Ausflug in fremde Gefilde. Bereits im Juli besuchte sich zwei Wochen lang die Harvard Business School und praktizierte bei Nike.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung