Samstag, 27.02.2016

News und Gerüchte

Cuban will Dreierlinie verschieben

LeBron James baggert weiter an Johnson, obwohl dieser wohl schon auf dem Weg in den Süden ist. Cuban will die Dreierlinie verschieben, Gordon kann wieder mitspielen, Gallinari fällt aus. Und: Howard kündigt seinem Agenten.

Marc Cuban stört sich an der derzeitigen Entwicklung
© getty
Marc Cuban stört sich an der derzeitigen Entwicklung
Die NBA im Livestream bei DAZN

Medien: Miami mit besten Chancen auf Johnson-Deal

Nach Informationen von Zach Lowe scheinen die Miami Heat momentan die größen Chancen zu besitzen, Joe Johnson nach seinem Buyout mit den Nets unter Vertrag nehmen zu können. Angesprochen auf die mögliche Vertragsunterschrift bei den Heat, machte LeBron James nach dem Spiel gegen die Raptors noch einmal mächtig Werbung für seine Cavs: "Joe weiß, dass ich ihn haben will. Wenn er sich für uns entscheiden würde, wäre das eine tolle Sache. Wenn nicht, werden wir einfach so weitermachen."

Cuban will Dreierlinie verändern

Nicht erst seit den Fabelwürfen von Stephen Curry gibt es immer wieder Diskussionen um die Dreierlinie in de NBA. Abgesehen von einer möglichen Vierpunktelinie hat Mavs-Besitzer Marc Cuban noch einen weiteren Vorschlag: "Die Dreierlinie ist eigentlich zu nah. Viele Jungs werfen ohnehin ein, zwei Meter hinter der Linie. Vielleicht sollten wir sie einfach nach hinten verschieben. Es lohnt sich zumindest, darüber nachzudenken." Darüber hinaus würde diese Vorgehensweise seiner Ansicht nach das Feld für mehr Drives öffnen und die Wichtigkeit des Midrange-Jumper erhöhen: "Inzwischen scheint keiner der jungen Spieler noch einen solchen Wurf zu besitzen. Jeder konzentriert sich nur noch auf den Dreier."

Howard feuert Agent

Rockets-Center Dwight Howard hat verlauten lassen, dass er und sein langjähriger Agent Dan Fegan getrennte Wege gehen: "Ich habe nur Respekt für Dan, aber ich möchte meinen Weg nun auf eine andere Weise bestreiten und konzentriere mich auf die Aufgaben bei den Rockets." Genauer Gründe nannte Howard keine, jedoch trennte sich auch John Wall im letzten Monat von Fegan, genauso wie DeAndre Jordan nach dem Theater um seinen schon beschlossenen Deal mit den Mavs.

Gordon kehrt zurück

Langsam lichtet sich das Lazarett in New Orelans. Nachdem seine Fingerverletzung nun endlich ausgeheilt ist, kann der Eric Gordon nach 16 Spielen gegen die Timberwolves wieder ins Spiel eingreifen: "Natürlich tut es noch ein bisschen weh, aber ich will da jetzt raus und kann auch ohne Probleme spielen", freut sich Gordon über seine Rückkehr.

Gallinari fällt aus

Die Nuggets haben ihre Overtime-Niederlage zu allem Überfluss mit einer Verletzung von Danilo Gallinari bezahlen müssen. Der Italiener verletzte sich erneut am Knöchel. Glück im Unglück: Die Röntgenaufnahmen zeigten keine Auffälligkeiten, sodass die Franchise nur von einer starken Verstauchung ausgeht: "Leider ist sie trotzdem schlimmer als meine vorherige", ärgerte sich Gallinari nach dem Spiel. Bereits im Dezember fiel Gallinari mit einer Knöchelverletzung für sechs Spiele aus.

Alle Spieler von A-Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.