Suche...

News und Gerüchte

Howard fraglich für Spiel 2

Von SPOX
Mittwoch, 20.05.2015 | 16:31 Uhr
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards

Dwight Howard könnte den Houston Rockets in Spiel 2 der Serie gegen die Golden State Warriors fehlen. Kentucky-Coach John Calipari wird nicht Trainer bei den New Orleans Pelicans. Russell Westbrook wurde ausgezeichnet.

Howard fraglich für Spiel 2

Dwight Howard verletzte sich gleich zu Beginn von Spiel 1 am linken Knie und war danach nur noch eingeschränkt einsetzbar. Im vierten Viertel konnte er sogar nur wenige Sekunden spielen. Ein MRT soll am Mittwoch Auskunft über die Schwere der Verletzung geben. "Es ist sehr schmerzhaft. Ich habe so gut es ging versucht, trotzdem zu spielen, aber ich war nicht in der Lage, meinen Teamkollegen das zu geben, was sie von mir brauchten", erklärte D12. Umso ärgerlicher, dass er sich die Verletzung nach einem Zusammenstoß mit Kumpel Josh Smith zuzog. In der Regular Season fehlte Howard bereits 41 Spiele aufgrund von Problemen mit seinem rechten Knie.

Westbrook gewinnt NBA CCA Award

Russell Westbrook von den Oklahoma City Thunder ist der diesjährige Preisträger des NBA Cares Community Assist Awards. Der Guard wurde während der NBA Lottery mit der David-Robinson-Plakete ausgezeichnet, die das soziale Engagement der NBA-Profis honoriert. "Ich freue mich sehr, dass ich in der Lage war, über das ganze Jahr viele großartige Dinge ermöglichen konnte. Ich habe dabei auch viel über mich selbst und über andere Menschen und Kinder gelernt. Ich freue mich sehr und fühle mich geehrt, dass ich diese Auszeichnung erhalten habe", erklärte der Superstar auf der Teamseite der Thunder. Außerdem erhält er von Kaiser Permanente und der NBA 25.000 Dollar für seine "Why Not? Foundation".

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den reduzierten LEAGUE PASS

Calipari wird kein Pelicans-Coach

Kentucky-Coach John Calipari hat kein Interesse daran, die New Orleans Pelicans zu trainieren. Das twitterte der Erfolgstrainer am Dienstag und reagierte damit auf Meldungen von NOLA.com, die von einem Interesse des NCAA-Trainers am Job im Big Easy berichteten. Bei den Pelicans spielen Caliparis früherer Spieler Anthony Davis und Tyreke Evans. In Kentucky verdient er rund 8 Millionen Dollar pro Jahr über die nächsten sieben Spielzeiten. New Orleans soll ohnehin nur bereit sein, rund 4-5 Millionen Dollar zu zahlen und hat sich bereits mit Warriors-Assistant Alvin Gentry getroffen.

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung