Suche...

Tatort Los Angeles

Mittwoch, 29.04.2015 | 08:09 Uhr
Tim Duncan war der Garant für den wichtigen Sieg der Spurs
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Blue Jays @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
MLB
Phillies @ Nationals
MLB
Angels @ Royals
MLB
Mariners @ Orioles
MLB
Yankees @ Phillies
NBA
NBA Awards 2018
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ Astros
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Astros @ Rays
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Rockies @ Dodgers
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Nationals @ Phillies
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Rockies @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Twins @ Brewers
MLB
Cardinals @ Diamondbacks
MLB
Pirates @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Nationals
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Mets @ Blue Jays
MLB
Angels @ Mariners
MLB
Braves @ Yankees
MLB
Tigers @ Cubs
MLB
Angels @ Mariners
MLB
White Sox @ Reds
MLB
Orioles @ Twins
MLB
White Sox @ Astros
MLB
Padres @ Diamondbacks
MLB
Angels @ Mariners
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Yankees @ Blue Jays

Die San Antonio Spurs haben das fünfte Spiel der umkämpften Serie gegen die Los Angeles Clippers für sich entschieden und den Heimvorteil aus L.A. gestohlen. Der 111:107-Erfolg (BOXSCORE) hätte spannender kaum sein können und beschert den Spurs eine 3:2-Führung.

Wow. Was für ein Spiel! Die fünfte Partie zwischen den Spurs und Clippers war bis zur Schlusssirene ein Thriller und hatte alles zu bieten, was sich ein Basketball-Fan nur wünschen kann. In einer intensiven Crunchtime hatte der Champion die Nase vorn. Dabei sah Los Angeles schon wieder der Sieger aus.

Alle Playoff-Matchups im Überblick!

DeAndre Jordan kam mit 21 Punkten und 14 Rebounds auf ein Double Double, Chris Paul legte 19 Zähler und 10 Assists auf. Für die Spurs erzielte Tony Parker 13 Punkte, während Kawhi Leonard 18 Punkte zum Sieg beisteuerte.

Die Reaktionen:

Manu Ginobili (Spurs) über Jordans Tip-in: "Das war das entscheidende Play. Da haben wir echt Glück gehabt. Wir wären mit einem Punkt hinten gewesen, stattdessen war es ein komplett anderes Spiel."

Doc Rivers (Coach Clippers) über Jordans Tip-in: "Ich denke, es war die richtige Entscheidung der Referees. Ich konnte es in der Situation nicht sagen, da ich es nicht sehen konnte. Ich hoffe bei Gott, dass es der richtige Call war."

Gregg Popovich (Coach Spurs): "Das Spiel hätten beide Teams gewinnen können. Es sind einfach zwei Mannschaften, die niemals aufgeben."

Chris Paul (Clippers): "Es ist hart, aber wir können die Zeit nicht zurückdrehen. Wir müssen jetzt nach San Antonio gehen und dort mit großem Willen und großem Druck spielen."

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Keine Veränderungen auf beiden Seiten. Die Clippers starten mit Chris Paul, J.J. Redick, Matt Barnes, Blake Griffin und DeAndre Jordan. Für San Antonio stehen Tony Parker, Danny Green, Kawhi Leonard, Tim Duncan und Tiago Splitter auf dem Court.

6.: Leonard drückt dem Spiel früh seinen Stempel auf. Aber dann übernimmt Griffin! Sein Jumper ist drin, der nächst auch. Und noch einer! 14:7 Clippers.

11.: Blake findet DeAndre3000 mit dem weichen Lob, der Slam von Jordan ist dafür um so härter. Paul findet erst erneut Jordan, dann Glen Davis für zwei einfache Punkte. Sein Jumper beschließt einen 11:0-Lauf der Gastgeber - 27:13 Los Angeles.

13.: Das lassen sich die Spurs nicht bieten. Dank Patty Mills und Manu Ginobili legt San Antonio viertelübergreifend einen 15:0-Run hin und geht erstmals im Spiel in Führung. 28:27 Spurs.

20.: Es ist soweit. Pop startet mit Hack-a-Jordan. Nach 2 Treffern bei 6 Versuchen nimmt Rivers seinen Center aus dem Spiel und beordert Griffin auf die Fünf. Danny Green trifft einen schweren Jumper, BG24 antwortet in der Zone. 48:46 Spurs.

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den reduzierten LEAGUE PASS

27.: Los Angeles kommt besser aus dem Locker Room. Gregg Popovich ist - freundlich ausgedrückt - not amused, dass die Clippers dank Redick, Paul und Jordan schon wieder einen kleinen Lauf aufs Parkett gezaubert haben. 62:56 L.A und Auszeit Spurs.

30.: Wird Tim Duncan etwa alt? Erst vergibt er den Layup in Transition, dann bleibt Matt Barnes im Post Sieger gegen den attackierenden Timmy. Aber da die Clippers seit knapp vier Minuten nicht getroffen haben und Parker einen Midrange-Jumper versenkt, sind die Spurs wieder vorn. 63:62.

35.: Erneut zwingen die Spurs Jordan mit taktischen Fouls auf die Bank - und das zahlt sich aus. Der Rhythmus der Clippers ist völlig futsch. Griffin bricht den Bann mit einem Fastbreak-Dunk und lässt nach Pauls neuntem Assists einen Layup folgen. Ausgleich! 76:76.

38.: Jetzt werden die Fouls ein Faktor. Aron Baynes stellt einen schlechten Screen und holt sich dafür sein sechstes Persönliches ab - das war's für ihn. Auf der Gegenseite erwischen die Refs J.J. Redick bei seinem fünften Foul. Paul spiel Green in Transition schwindelig und legt den Spalding für zwei in den Korb. 88:85 Spurs.

43.: Griffin fliegt in die Kameramänner und rettet den Ball, aber Duncan kriegt den Spalding zu fassen. Kawhi scort nach Parkers Fehlversuch. Und dann dreht Timmy auf! Hinten der Steal gegen BG, vorne der Jumper - Money! 100:94 San Antonio.

46.: Boris Diaw! Dreier aus der Ecke - bäm! Midrange-Jumper mit ablaufender Wurfuhr - drin! Aber Paul umkurvt Duncan und scort inklusive And-one, Griffins Alley-Oop zur oberen Brettkante wird von Jordan gnadenlos durch den Ring gehämmert. 107:105 Spurs.

48.: Von wegen zu alt! Duncan räumt Griffin am Ring ab und im Angriff zieht Parker das sechste Foul von Redick. Das tut den Clippers richtig weh. Parker lässt einen Freiwurf liegen, doch auf der Gegenseite vergibt Griffin beide Freebies nach Foul von Leonard! 108:105 San Antonio, aber hier ist noch nichts vorbei!

48.: Griffin vergibt die Chance zur Führung, aber Jordan tippt den Miss rein. Doch der Korb zählt nicht! Nach dem Replay entscheiden die Referees auf Offensive Goaltending! Green lässt einen Freiwurf liegen, aber Leonard und Diaw sichern den Offensiv-Rebound. Spurs win! 111:107. Was für eine Schlussphase!

Spurs vs. Clippers: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Tim Duncan. Der alte Mann hat einmal mehr gezeigt, dass er noch zu unglaublichen Leistungen fähig ist. Seine 21 Punkte, 11 Rebounds, 4 Assists und 3 Steals waren schon stark, aber die letzte Defensiv-Aktion gegen Griffin war unbezahlbar. What a block! Zudem war The Big Fundamental einmal mehr brutal effizient (8/13 FG) und damit eindeutig der beste Spurs-Akteur auf dem Parkett.

Der Flop des Spiels: Blake Griffin. 30 Punkte, 14 Rebounds, 7 Assists, 4 Steals - alles gut und schön. Seine beste Phase hatte BG aber in der ersten Hälfte. In der Crunchtime lief beim Power Forward der Clippers nichts zusammen. Erst lässt er sich von Duncan abräumen, dann versagen ihm an der Linie die Nerven. Er will es wiedergutmachen und scheitert auch mit dem letzten Versuch anstatt den Lob zu Jordan zu spielen. Ebenfalls - mal wieder - schwach: die Clippers-Bank (6/23 FG).

Ausgeträumt: Die Mavs sind draußen

Das fiel auf:

  • Wie schon zuvor in der Serie ließ Popovich Chris Paul von Danny Green oder Kawhi Leonard verteidigen, Tony Parker kümmerte sich dafür um Barnes.
  • Es ist und bleibt das alte Problem. Gönnt Doc Rivers seinen Startern eine Pause, hat L.A. Schwierigkeiten, zu punkten. Zur Halbzeit standen die Reservisten der Clippers bei 7 Zählern, die Spurs-Bank bei 25. Am Ende gewann San Antonio das Benchmob-Duell mit 48:17.
  • Parker hatte merklich Respekt vor DeAndre Jordan, der das Pick'n'Roll zwischen dem Spurs-PG und Duncan gut verteidigte. Mit seiner Armlänge schüchterte er Parker ein, der sich kaum traute, über den heraushechtenden Clippers-Center zu werfen. Verteidigte Griffin das P'n'R, sah die Sache schon anders aus.
  • Die Trefferquoten beider Teams waren aus dem Feld nahezu identisch, aber die Clippers schossen katastrophal schlecht von Downtown (1/14 Dreier). Für die Spurs war der Threeball eines der Erfolgsrezepte (11/23 Dreier). Vor allem Patty Mills hatte vor dem Spiel reichlich Zielwasser getrunken (4/4 Dreier).

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung