Suche...

News und Gerüchte

Bosh bald wieder zuhause

SID
Dienstag, 24.02.2015 | 10:13 Uhr
Chris Bosh wird in den nächsten Tagen das Krankenhaus verlassen
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans

Chris Bosh von den Miami Heat kann das Krankenhaus bald wieder verlassen. Thomas Robinson und die Brooklyn Nets stehen kurz vor einer Einigung. Und die Philadelphia 76ers wollten angeblich Joel Embiid traden.

Bosh vor Krankenhausentlassung

Gute Nachrichten aus Miami: Chris Bosh darf in den nächsten Tagen wohl das South-Florida-Krankenhaus verlassen. Der Forward, der aufgrund von Blutgerinseln in der Lunge die komplette Saison ausfallen wird, darf sich dann in seiner gewohnten Umgebung erholen. Wann genau Bosh entlassen wird, ist noch unklar: "Wir wissen den genauen Termin noch nicht, aber es geht ihm immer besser", wurde Miami Heat-Coach Erik Spoelstra von "Yahoo" zitiert. Auch Commissioner Adam Silver freute sich über die Nachricht und schickte die besten Genesungswünsche an CB1: "Ich weiß, dass die Situation ungemein schwer für ihn ist, aber es ist schön zu hören, dass die Krankheit sehr gut zu behandeln ist. Er wird in voller Stärke zurückkommen."

Robinson vor Einigung mit Nets

Adrian Wojnarowski von "Yahoo Sports" berichtet, dass sich Thomas Robinson und die Brooklyn Nets auf einen Vertrag geeinigt haben. Der Forward soll wohl zunächst für 10 Tage und im Anschluss für die gesamte Saison unterschreiben. Offiziell gemacht werden kann die Vereinbarung erst, wenn Robinson am Dienstag von der Waiver-Liste gestrichen wird.

76ers wollten Embiid traden

Die wilden Nachrichten aus Philly reißen nicht ab. "Forbes.com" berichtet, dass die Franchise unbedingt noch einen Top-Pick für den diesjährigen Draft haben wollte und jeder Spieler im Roster verfügbar gewesen wäre, also auch Joel Embiid, der Nr.-3-Pick aus dem letzten Jahr. Nachdem unter anderem Jrue Holiday, Nikola Vucevic und Louis Williams in den letzten Jahren weggegeben wurden, zeigt dieser neuerliche Versuch, für Picks zu traden, dass bei den 76ers derzeit nicht viel von Brotherly Love zu spüren ist.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung