Sonntag, 11.01.2015

News und Gerüchte

Rose hat wieder Knie-Probleme

Derrick Rose plagt sich mit Schmerzen in seinem linken Knie herum. Austin Rivers wird wahrscheinlich Teil des Jeff-Green-Trades zu den Memphis Grizzlies. Knicks-Präsident Phil Jackson nimmt die Schuld für die schlechte Saison auf sich.

Derrick Rose hat erneut Probleme mit seinem linken Knie
© getty
Derrick Rose hat erneut Probleme mit seinem linken Knie

Rose hat wieder Knie-Probleme

Derrick Rose musste die Partie gegen die Milwaukee Bucks aufgrund von Schmerzen im linken Knie auslassen. Eventuell wird sich der Point Guard einer MRT unterziehen, um die Ursache festzustellen. 2012 zog er sich einen Kreuzbandriss im linken Knie zu. "Er hatte gestern ein paar Schmerzen und wir wollen schauen, wo er steht", erklärte Bulls-Coach Tom Thibodeau. Auch Mike Dunleavy soll genauer untersucht werden. Der Scharfschütze plagt sich mit Knöchelproblemen herum.

Rivers wohl Teil des Green-Trades

Die New Orleans Pelicans werden nun wohl doch in den Trade zwischen den Boston Celtics und den Memphis Grizzlies involviert. Nach Informationen von "Yahoo!Sports" sieht der Deal, der frühestens am Montag über die Bühne gehen kann, vor, dass Jeff Green zu den Grizzlies wechselt und im Gegenzug Tayshaun Prince (Memphis), Austin Rivers (New Orleans) und ein Erstrundenpick aus Memphis nach Boston gehen. Die Grizzlies schicken zudem Quincy Pondexter ins Big Easy, Russ Smith wechselt von den Pelicans nach Memphis. Gut möglich, dass Rivers allerdings direkt weitergegeben wird. Die Celtics sollen bereits in Gesprächen mit den L.A. Clippers über einen Trade sein. Dort könnte Coach Doc Rivers seinen Sohn unter die Fittiche nehmen.

Get Adobe Flash player

Jackson nimmt schlechte Knicks-Saison auf seine Kappe

Die New York Knicks sind aktuell das schlechteste Team der Liga. Geht es nach Präsident Phil Jackson liegt das aber nicht an den Spielern oder am Trainer, sondern an ihm. Jackson wandte sich auf einer Pressekonferenz an die Fans und bat darum, die aktuelle Lage nicht am Team festzumachen. "Es ist meine Schuld, dass viele Fans die Hoffnung hatten, dass wir besser abschneiden und eventuell sogar Playoff-Chancen haben werden. Es ist jetzt mein Job, die Weichen dafür zu stellen. Dafür wurde ich geholt", erklärte Jackson. "Es ist wahrscheinlich der beste Weg, einen richtigen Restart zu machen und einen Weg einzuschlagen, der Sinn macht." Der Knicks-Präsident schließt dabei weitere Trades nicht aus. "Ich glaube, niemand sollte darüber jetzt überrascht sein."

Alle Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.