Samstag, 10.01.2015

Jeff Green vor Wechsel nach Memphis

Celtics traden Wright zu den Suns

Die Boston Celtics treiben ihren Neuaufbau weiter konsequent voran. Der gerade erst von den Dallas Mavericks verpflichtete Brandan Wright wechselt zu den Phoenix Suns. Auch Jeff Green steht vor dem Absprung nach Memphis.

Brandan Wright darf in Boston wieder seine Koffer packen
© getty
Brandan Wright darf in Boston wieder seine Koffer packen

Brandan Wright kann seine Koffer wieder packen. Der Center, der erst im Zuge des Rajon-Rondo-Trades am 18. Dezember nach Boston kam, wird zu den Phoenix Suns getradet. Die Celtics erhalten im Gegenzug einen Erstrundenpick, der ursprünglich den Minnesota Timberwolves gehörte.

Allerdings ist der Pick in den kommenden beiden Jahren Top 12 geschützt und wandelt sich danach zu zwei Zweitrundenpicks (2016 und 2017) um. Außerdem erhält Boston eine Trade Exception in Höhe von 5 Millionen Dollar.

Offizielles All-Star-Voting: Stimmt jetzt ab

"Ich kenne Brandan seit er 2007 in die NBA gekommen ist. Er ist jemand mit einem tollen Charakter, der sich perfekt ins Gefüge der Suns einfinden wird. Wir freuen uns darauf, ihn in Phoenix willkommen zu heißen", sagte Suns-Präsident Lon Babby zur Verpflichtung.

Hornacek freut sich auf Wright

Auch Coach Jeff Hornacek ist angetan vom Neuzugang: "So wie Dallas im letzten Jahr gespielt hat, spielen wir in etwa auch - viel im Open Court und mit Pick-and-Rolls. Brandan rollt super zum Korb ab, um dann per Dunk zu treffen oder mit seinem Jumper abzuschließen."

Get Adobe Flash player

Der Vertrag des Ex-Mavericks läuft am Saisonende aus. Boston erhält so noch einen Gegenwert für den Big Man, der nach der Spielzeit wohl ohnehin seine Zelte wieder in Beantown abgebrochen hätte. Wright erzielt im Schnitt 7,5 Punkte und 3,6 Rebounds bei einer Trefferquote von 72,4 Prozent.

Green vor Wechsel nach Memphis

Der Move wird wahrscheinlich nicht der einzige bei den Celtics bleiben. Nach übereinstimmenden Medienberichten steht Boston in konkreten Verhandlungen mit den Memphis Grizzlies über einen Trade von Jeff Green. Im Gegenzug soll Tayshaun Prince samt seinem auslaufenden Vertrag in den Osten wechseln.

Ein anderes Szenario sieht die Involvierung der New Orleans Pelicans vor. Nach Informationen von "Yahoo!Sports" könnte John Salmons zusätzlich von den Pelicans ebenfalls nach Boston wechseln, Quincy Pondexter würde in dem Falls von Memphis ins Big Easy wechseln. Um den Deal rund zu machen, würde sich Pelicans-Guard Russ Smith den Grizzlies anschließen.

Boston und Memphis möchten den Deal gerne ohne New Orleans über die Bühne bringen, diskutieren aber mehrere Möglichkeiten. Green erzielt in dieser Saison im Schnitt 17,6 Punkte und 4,2 Rebounds. Der Forward steht mit 9,2 Millionen Dollar in den Büchern und besitzt eine Player Option über die gleiche Summe für die kommende Saison.

Der Spielplan der NBA

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.