Freitag, 21.11.2014

News und Gerüchte

LeBrons Trikot ist heiß begehrt

Ein Trikot von LeBron James bringt eine stattliche Summe bei einer Versteigerung ein. Die Rückkehr von Ricky Rubio bei den Minnesota Timberwolves bleibt weiter unklar. Ein Magen-Darm-Virus legt die Memphis Grizzlies lahm.

Dieses Jersey von LeBron James brachte eine Menge Geld ein
© getty
Dieses Jersey von LeBron James brachte eine Menge Geld ein

LeBrons Jersey bringt 50.040 Dollar

Die NBA hat ein Trikot versteigert, das LeBron James im ersten Spiel nach seiner Rückkehr zu den Cavaliers getragen hat. Und der Höchstbietende ließ sich nicht lumpen. Stolze 50.040 Dollar musste er für das Stück Stoff auf den Tisch legen. Die Trikots der Teamkollegen Kevin Love (2.595 Dollar) und Kyrie Irving (5.761 Dollar) kamen da vergleichsweise günstig unter den Hammer. Das letztes James-Trikot, das die NBA versteigerte, war ein Heat-Jersey aus Spiel 1 der Finals. Es brachte 50.020 Dollar ein.

Rückkehr von Rubio unklar

Am 7. November knickte Ricky Rubio im Spiel gegen Orlando um und konnte seitdem kein Spiel mehr für die Minnesota Timberwolves absolvieren. "Als ich zu Boden ging, hörte ich einen Knall und ich wusste, dass es vorbei war. Als ich auf meinen Knöchel schaute, war er schon angeschwollen. Ich hatte die Befürchtung, dass es etwas gebrochen war, aber zum Glück nicht. Ich danke Gott dafür", erklärte Rubio. Einen Zeitpunkt für seine Rückkehr gibt es dennoch nicht. Erst muss die Schwellung zurückgehen. Es können "sechs, acht oder auch zehn Wochen" werden, berichtet der Spanier. "Ich kann nicht wirklich eine Zeit nennen, aber meine Familie kommt an Weihnachten und ich hoffe doch, dass sie mich spielen sehen können." Während seiner Abwesenheit auf dem Feld versucht Rubio seine jungen Mitspieler anzulernen. "In der Halbzeit bevor die Trainer kamen, hat er mit uns gesprochen und uns gelobt. Er hat uns Tipps gegeben und das ist das, was großartige Spieler machen. Ricky macht das immer. Er ist wichtig für uns", erklärte Shabazz Muhammad nach dem Spiel gegen die Knicks.

Get Adobe Flash player

Sieben Grizzlies-Spieler krank

Es erwischt immer mehr Spieler der Memphis Grizzlies. Mittlerweile plagen sich sieben Spieler mit einem Magen-Darm-Virus herum. Betroffen sind Tony Allen, Courtney Lee, Beno Udrih, Jon Leuer, Jarnell Stokes, Kosta Koufos und Quincy Pondexter. Alle sind fraglich für das Spiel gegen Boston am Freitag. Zudem haben die Grizzlies die als Ergänzung gedachten Kalin Lucas und Hassan Whiteside bereits wieder entlassen. Das sind nicht gerade rosige Aussichten.

Alle Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.