Montag, 17.11.2014

News und Gerüchte

Cavs und Rockets an Brewer dran?

Die Timberwolves planen offenbar, ihren Swingman abzugeben - zwei Contender gelten als sehr interessiert. Die Clippers müssen einen weiteren Ausfall verkraften. Bei den Cavs steht wohl ein Wechsel in der Starting Five bevor.

Corey Brewer steht bei den Timberwolves offenbar vor dem Abschied
© getty
Corey Brewer steht bei den Timberwolves offenbar vor dem Abschied

Timberwolves bieten Brewer an

Die Trade Deadline ist noch in weiter Ferne, dennoch gibt es bereits die ersten Wechselgerüchte der neuen Saison. Laut "ESPN.com" ist Minnesota auf der Suche nach einem Abnehmer für Corey Brewer.

Der Swingman verdient diese Saison rund 4,7 Mio. US-Dollar und kommt bei den T-Wolves derzeit hinter Andrew Wiggins und Kevin Martin von der Bank. Angeblich gibt es bereits Gespräche mit den Cavaliers und den Rockets. Beide Teams könnten etwas mehr Tiefe auf den Flügeln gut gebrauchen. Mit Hilfe von Trade Exceptions wäre es beiden Franchises möglich, Brewer zu verpflichten, ohne andere Schlüsselspieler ziehen lassen zu müssen.

Aufgrund der Verletzung von Ricky Rubio und dem erwarteten Entwicklungssprung von Wiggins sind die Wolves aber sowieso eher auf der Suche nach Picks oder jungen Talenten für die Zukunft.

Bei den Cavs würde Brewer auf Kevin Love treffen, der vergangene Saison oft der Absender von Touchdown-Pässen war, die Brewer im Fastbreak vollendete. Der 28-Jährige legte in der letzten Spielzeit 12,3 Punkte, 2,6 Rebounds und 1,7 Assists auf.

Douglas-Roberts fällt länger aus

Seit dem Trainingcamp macht die Achillessehne von Chris Douglas-Roberts Schwierigkeiten. Lediglich vier Minuten stand der Flügelspieler in den letzten fünf Partien der Clippers auf dem Parkett. Wie das Team nun mitteilte, muss CDR mehrere Wochen pausieren.

Get Adobe Flash player

Douglas-Roberts bestätigte die Aussagen von Coach Doc Rivers, er habe von den Beschwerden zunächst bewusst nichts erzählt, um seine Spielzeit nicht zu gefährden. Jetzt habe er aber erkannt, dass das Problem schwerwiegender sei und den Ärzten Bescheid gegeben.

Cavs: Harris in die Starting Five?

Cleveland hat bisher weder sich noch die optimale Startformation gefunden. Shooting Guard Dion Waiters durfte bisher dreimal von Beginn an ran, liegt mit 9,4 Punkten pro Spiel aber deutlich unter seinem Karriereschnitt.

Laut Jason Lloyd vom "Akron Beacon-Journal" soll Rookie Joe Harris den Starting Spot auf der Zwei in absehbarer Zeit übernehmen. Er beruft sich dabei auf eine Insider-Quelle bei den Cavs.

Ein Indiz könnte sein, dass Harris in den Schlussminuten des knappen Spiels gegen die Boston Celtics zusammen mit Kyrie Irving den Backcourt bildete. Zudem trifft der Rookie bislang deutlich effizienter als Waiters (47% FG, 50% Dreier).

Der Vorteil liegt auf der Hand: Ein High-Volume-Shooter wie Waiters ist unter Umständen in der Second Unit besser aufgehoben, Harris könnte mit seiner Effizienz auch bei wenigen Würfen an der Seite von LeBron und K-Love einen Beitrag in der Starting Five leisten.

Alle Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.