Montag, 09.07.2012

NBA: News und Gerüchte

Howard-Deal sorgt für Ärger

Liga- und Kluboffizielle stellen angesichts eines möglichen Howard-Trades zu den Nets die Wettbewerbsfähigkeit der Liga in Frage. Die Mavs sind laut Medienberichten an Courtney Lee als Terry-Ersatz interessiert. Und Ray Allen wird als Verräter bezeichnet.

Dwight Howard verlässt die Orlando Magic.
© Getty
Dwight Howard verlässt die Orlando Magic.

Rebellion gegen Howard-Trade: Die Nets haben die Hoffnung, Dwight Howard doch nach Brooklyn zu holen, noch lange nicht aufgegeben. Und wie "ESPN" berichtet, kommt wieder Begewung in das ganze Theater um D12. Der Grund: Die Cavs sollen miteingebunden werden, Stichwort: Three-Way-Trade.

Kris Humphries und Marshon Brooks könnten nach Cleveland gehen, um doch noch ein Paket zu schnüren, das Orlando einen Howard-Abgang schmackhaft macht. Ein Insider dazu: "Es geht voran, aber nur in kleinen Schritten."

Allerdings wartet bereits die nächste Hürde. Angeblich mobilisiert sich langsam ein Widerstand gegen den Howard-Deal. Einige Ligaoffizielle sollen die Befürchtung geäußert haben, dass mit dem nächsten Dream Team die Wettbewerbsfähigkeit der anderen Vereine endgültig den Bach runtergeht.

"Du kannst so lange wie du willst über die neue Luxussteuer reden. Aber wenn die Lakers Nash und die Nets Howard holen - Was hat das neue CBA dann überhaupt gebracht?", so ein nicht näher genannter GM.

Courtney Lee heißbegehrt: Laut "ESPN" sind ein halbes Dutzend NBA-Teams an Shooting Guard Courtney Lee von den Houston Rockets interessiert. Darunter sollen sich die Chicago Bulls, die Boston Celtics und auch die Dallas Mavericks befinden. In Dallas könnte der 26-Jährige Jason "the Jet" Terry ersetzen, der bei den Celtics unterschrieben hat.

Lee, der in der vergangenen Saison 11,4 Punkte pro Spiel erzielte und dabei 40 Prozent seiner Dreier traf, ist ein Free Agent und wäre von den Mavs locker zu bezahlen. Die Celtics und Bulls müssten für Lee einen Sign-and-Trade-Wechsel mit den Rockets anstreben. Das wäre für die Rockets zwar interessanter, würde aber von Lee abhängen.

Sessions-Gespräche am Montag: Die Uhr tickt für die Mavericks. Nach all den Enttäuschungen in der Free Agency läuft Dallas langsam die Zeit davon, gerade auf der Point-Guard-Position. Zumindest scheint der Champion von 2011 gute Karten bei Ramon Sessions zu haben.

Angeblich sollen ansonsten nur noch die Rockets im Rennen um den 26-Jährigen sein. Am Montag sollen die Gespräche mit Sessions in die heiße Phase gehen. Man darf gespannt sein...

Miami holt Titel: Liebe in Zeiten des Triumphes
Liebe in Zeiten des NBA-Triumphes. Die Fans der Miami Heat ließen nach dem Titelgewinn ihren Gefühlen freien Lauf
© Getty
1/15
Liebe in Zeiten des NBA-Triumphes. Die Fans der Miami Heat ließen nach dem Titelgewinn ihren Gefühlen freien Lauf
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel.html
Was bei den vielen südamerikanischen Fans in Miami natürlich nicht fehlen durfte: eine verdammt coole Karre
© Getty
2/15
Was bei den vielen südamerikanischen Fans in Miami natürlich nicht fehlen durfte: eine verdammt coole Karre
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=2.html
Vorher war in der American Airlines Arena Party angesagt, nachdem die Heat Spiel 5 und damit die Finalserie gegen die Oklahoma City Thunder gewonnen hatten
© Getty
3/15
Vorher war in der American Airlines Arena Party angesagt, nachdem die Heat Spiel 5 und damit die Finalserie gegen die Oklahoma City Thunder gewonnen hatten
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=3.html
Das gehört im US-Sport einfach zu jeder Meisterfeier dazu: die Gatorade-Dusche für den Coach des Siegers. In diesem Fall Erik Spoelstra
© Getty
4/15
Das gehört im US-Sport einfach zu jeder Meisterfeier dazu: die Gatorade-Dusche für den Coach des Siegers. In diesem Fall Erik Spoelstra
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=4.html
Chris Bosh konnte nach seinem ersten Titelgewinn sein Glück kaum fassen. Er fehlte in den Playoffs drei Wochen lang wegen einer Bauchmuskelzerrung
© Getty
5/15
Chris Bosh konnte nach seinem ersten Titelgewinn sein Glück kaum fassen. Er fehlte in den Playoffs drei Wochen lang wegen einer Bauchmuskelzerrung
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=5.html
Dafür durfte Bosh nun aber die wahrscheinlich lässigste und am heißesten begehrte Brille in ganz Miami tragen
© Getty
6/15
Dafür durfte Bosh nun aber die wahrscheinlich lässigste und am heißesten begehrte Brille in ganz Miami tragen
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=6.html
Hier die anderen beiden Teile der Big Three. LeBron James (l.) und Dwyane Wade freuten sich diebisch über ihre erste gemeinsame Meisterschaft
© Getty
7/15
Hier die anderen beiden Teile der Big Three. LeBron James (l.) und Dwyane Wade freuten sich diebisch über ihre erste gemeinsame Meisterschaft
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=7.html
Obwohl es für Wade schon der zweite Titel nach 2006 war, lächelte er beim Siegerfoto mit Trophäe etwas unbeholfen
© Getty
8/15
Obwohl es für Wade schon der zweite Titel nach 2006 war, lächelte er beim Siegerfoto mit Trophäe etwas unbeholfen
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=8.html
James wollte nach seinem allerersten Titelgewinn den Pokal gar nicht mehr loslassen. Heat-Präsident Pat Riley gab derweil routiniert Interviews
© Getty
9/15
James wollte nach seinem allerersten Titelgewinn den Pokal gar nicht mehr loslassen. Heat-Präsident Pat Riley gab derweil routiniert Interviews
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=9.html
Aufstellen zum Gruppenfoto! Dieses Team ist nach der Finalniederlage 2011 gegen die Dallas Mavericks diesmal auf dem Thron angekommen
© Getty
10/15
Aufstellen zum Gruppenfoto! Dieses Team ist nach der Finalniederlage 2011 gegen die Dallas Mavericks diesmal auf dem Thron angekommen
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=10.html
Und diese drei selig drein blickenden Superstars haben es hauptsächlich möglich gemacht: Bosh, Wade und MVP James (v.l.)
© Getty
11/15
Und diese drei selig drein blickenden Superstars haben es hauptsächlich möglich gemacht: Bosh, Wade und MVP James (v.l.)
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=11.html
In der Kabine der Heat feierte auch Schauspielerin Gabrielle Union, die Freundin von Dwyane Wade
© Getty
12/15
In der Kabine der Heat feierte auch Schauspielerin Gabrielle Union, die Freundin von Dwyane Wade
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=12.html
Womit wir wieder bei den Partys der Fans wären. Die bastelten sich kurzerhand ihren eigenen Siegerpokal
© Getty
13/15
Womit wir wieder bei den Partys der Fans wären. Die bastelten sich kurzerhand ihren eigenen Siegerpokal
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=13.html
War LeBron James 2011 bei der Pleite gegen Dirk Nowitzki und Co. noch der Buhmann, feiern ihn die Fans jetzt als Helden
© Getty
14/15
War LeBron James 2011 bei der Pleite gegen Dirk Nowitzki und Co. noch der Buhmann, feiern ihn die Fans jetzt als Helden
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=14.html
Halb Miami glich in der vergangenen Nacht einer großen Partymeile. Und das wird sich wohl auch so bald nicht wieder ändern
© Getty
15/15
Halb Miami glich in der vergangenen Nacht einer großen Partymeile. Und das wird sich wohl auch so bald nicht wieder ändern
/de/sport/diashows/1206/ussport/nba/miami-heat-meisterschaft-titel-feier-party-jubel,seite=15.html
 

Anderson wechselt nach New Orleans: Amerikanische Medien berichten, dass die Orlando Magic Power Forward und Dreierschütze Ryan Anderson mit einem Sign-and-Trade zu den New Orleans Hornets schicken werden, wo er mit Nummer-1-Pick Anthony Davis den Front Court bilden wird.

Im Gegenzug bekommen die Magic Center Gustavo Ayon. Laut "NBA.com" wird der Restricted Free Agent Anderson einen Vierjahresvertrag für etwa 35 Millionen Dollar unterschreiben - schlicht und ergreifend zu teuer für die Magic, die durch den Trade nicht mehr von anderen Teams überboten und damit ausgebootet werden können.

Der Trade bedeutet wohl, dass die Hornets sich von Chris Kaman und Carl Landry trennen werden. Auch hier könnten die Mavs dann zuschlagen.

Ilyasova-Deal fast perekt: Die Bucks sind kurz davor, Free Agent Ersan Ilyasova längerfristig an sich zu binden. "Wir stehen in Verhandlungen mit Ersan", so Bucks-GM John Hammond. Im Raum steht offenbar ein Fünfjahresvertrag über 45 Millionen Dollar.

Der Türke hatte in der abgelaufenen Saison seinen Durchbruch geschafft. Seine Zahlen sprechen Bände: 13 Punkte, 8,8 Rebounds, 1,2 Assists pro Spiel. Zusammen mit Neuzugang Samuel Dalembert und Rookie John Henson soll Ilyasova in Zukunft den Froncourt der Bucks dominieren.

Kirk Hinrich zurück zu den Bulls? Die "Chicago Tribune" meldet, dass sich Point Guard Kirk Hinrich dazu entschieden hat, bei den Bulls einen Zweijahresvertrag zu unterschreiben. Hinrich ist Free Agent und würde von den Bulls wohl ca. drei Millionen Dollar pro Spielzeit bekommen. Damit wäre er die Vertretung für den verletzten Superstar Derrick Rose, der mit einem Kreuzbandriss noch einige Monate außer Gefecht ist.

Hinrich hat bereits vor zwei Jahren insgesamt sieben Saisons bei den Bulls gespielt, wurde dann aber zu den Washington Wizards getradet und spielte im letzten Jahr bei den Atlanta Hawks.

Ist Ray Allen ein Verräter? Nach seinem Wechsel von den Boston Celtics zu den Miami Heat bekommt Ray Allen reichlich Gegenwind von Celtic-Fans. Die sind aber nicht die einzigen. Hornets-Guard Jarrett Jack bezeichnete Allen auf Twitter als Verräter.

"Ist es falsch, wenn ich finde, dass Ray Allen ein Verräter ist, weil er mit den (Celtic-)Rivalen Miami Heat unterschrieben hat? Sagt mir was ihr denkt", twitterte Jack.

NBA: Alle Teams im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.