Suche...
MLB

MLB News: Zweite OP bei David Ortiz - Red-Sox-Ikone auf dem Weg der Besserung

Von SPOX
David Ortiz beendete seine Karriere 2016 und arbeitete zuletzt als TV-Experte.

David Ortiz ist nach seiner Ankunft in Boston am Montagabend ein zweites Mal operiert worden. Der ehemalige Superstar der Boston Red Sox war am Sonntag in der Dominikanischen Republik angeschossen und schwer verletzt worden. Seine Frau Tiffany gab Entwarnung: Ortiz' Zustand sei stabil.

"David ist in der vergangenen Nacht im Massachusetts General Hospital angekommen und erfolgreich ein zweites Mal operiert worden", sagte Tiffany Ortiz in einer Presseerklärung, die über die Boston Red Sox veröffentlich wurde. "Er ist stabil, wach und erholt sich auf der Intensivstation, wo er voraussichtlich noch ein paar Tage bleiben wird."

Ortiz' Assistent Leo Lopez bestätigte, dass Ortiz mit seiner Familie gesprochen und "sogar sein berühmtes Lächeln" gezeigt habe. Er sei bis 1 Uhr am frühen Dienstagmorgen operiert worden. Details zum zweiten Eingriff wurden nicht genannt. "Wir bitten um Privatsphäre, während David sich erholt", sagte seine Frau.

Ortiz war am Sonntag in einem Nachtclub in Santo Domingo hinterrücks angeschossen worden, die Kugel hatte seine Leber und seine Eingeweide verletzt. Die Polizei hat zwei Verdächtige festgenommen, das Motiv für die Tat ist weiterhin unklar.

Ortiz kommt auf insgesamt 20 Saisons in der MLB, 14 davon mit den Red Sox, mit denen er drei World Series gewinnen konnte. Der zehnfache All-Star hatte seine Karriere 2016 beendet, seine Rückennummer 34 wird vom Team mittlerweile nicht mehr vergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung