Suche...
MLB

MLB: New York Mets beenden Saison von Zack Wheeler vorzeitig

Zack Wheeler pitchte 2018 seine erste volle Saison seit vier Jahren.
© getty

Für Starting Pitcher Zack Wheeler ist die Saison vorzeitig beendet. Die New York Mets gaben den Beschluss am Mittwoch bekannt. Es handele sich hierbei jedoch lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme, um den Rechtshänder für die Zukunft zu schonen.

Die Mets "kümmern sich wahrscheinlich am besten" um Wheeler, indem sie ihm die letzten zwei Starts der Saison ersparen, sagte Manager Mickey Callaway am Mittwoch. Wheeler pitchte 2018 fast 100 Innings mehr als noch im Vorjahr.

"Ich habe das Gefühl, dass ich eine gute Saison gespielt habe", sagte Wheeler: "Ich hätte die Saison gerne regulär beendet, aber da ich nahezu 100 Innings mehr als im Vorjahr erreicht habe, nachdem ich in den vorherigen zweieinhalb Jahren nahezu nichts gemacht hatte, macht es durchaus Sinn, jetzt Schluss zu machen und es nicht zu übertreiben."

Wheeler verpasste nach einer Tommy John Surgery 2015 zwei ganze Spielzeiten und absolvierte 2017 17 Starts über 86 1/3 Innings für die Mets. In diesem Jahr waren es nun 182 1/3 Innings in 29 Starts, nachdem er die Saison in Triple-A begonnen hatte. Er ist in diesem Jahr 12-7 mit einem 3.31 ERA und 179 Strikeouts.

Insgesamt sind die Mets sehr zufrieden mit Wheelers erster voller Saison seit drei Jahren. Callaway zeigte sich entsprechend optimistisch für die Zukunft: "Hoffentlich ist dieses Jahr ein Sprungbrett für seine weitere Karriere."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung