Suche...
MLB

MLB - Los Angeles Angels: Shohei Ohtani pitcht Simulated Game und schlägt Homerun

Dienstag, 28.08.2018 | 07:39 Uhr
Shohei Ohtani schlug seinen 15. Homerun der Saison.
© getty

Shohei Ohtani verlebte einen produktiven Montag. Am Nachmittag absolvierte er zunächst ein Simulated Game erfolgreich, am Abend dann schlug er seinen 15. Homerun der Saison, womit er sich zu einem illustren Kreis gesellte.

Seit seiner Ellenbogenverletzung vor ein paar Monaten hat Ohtani nicht mehr in einem Spiel gepitcht. Am Montag jedoch absolvierte er bereits sein zweites Simulated Game. Im heimischen Angel Stadium of Anaheim warf er 50 Pitches über drei Innings und zeigte sich danach zufrieden.

"Ich persönlich habe das Gefühl, dass ich keine weiteren Simulated Games mehr benötige. Aber das ist ultimativ nicht meine Entscheidung", sagte der Japaner am Montag. "Das müssen der Trainerstab und die Physiotherapeuten entscheiden, also muss ich zunächst mit denen reden."

Am Abend empfingen schließlich die Angels die Colorado Rockies und Ohtani startete als Designated Hitter. Im vierten Inning gelang ihm dabei sein 15. Homerun der Saison. Er wurde damit zum vierten Spieler in der Geschichte der MLB, der in einer Saison 15 oder mehr Homeruns geschlagen und zudem mindestens drei Pitching-Auftritte hatte. Die anderen waren Jimmy Ryan, Matt Davidson in dieser Saison sowie Baseball-Legende Babe Ruth.

Was seine Rückkehr auf den Mound angeht, bleibt Ohtani derweil optimistisch: "Ich war immer zuversichtlich, dass ich noch in dieser Saison wieder pitchen könnte. Schritt für Schritt komme ich diesem Ziel näher und damit hat sich auch mein Selbstvertrauen erhöht."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung