Suche...
MLB

MLB - Chicago Cubs: Anthony Rizzo: "Ich denke, dass wir zu viel Baseball spielen"

Mittwoch, 18.04.2018 | 10:11 Uhr
Anthony Rizzo würde gerne weniger Spiele im Jahr machen.
© getty

Wird zu viel Baseball gespielt? Glaubt man First Baseman Anthony Rizzo von den Chicago Cubs, dann ja! Er würde lieber eine kürzere Saison bevorzugen und dafür sogar eine Gehaltskürzung akzeptieren.

"Ich denke, dass wir zu viel Baseball spielen", sagte Rizzo in seinem wöchentlichen Radiointerview mit ESPN 1000. "Ja, die Jungs müssten eine Lohnkürzung hinnehmen. Aber spielen wir das Spiel fürs Geld oder weil wir das Spiel lieben? Ich weiß, dass es beides ist, aber langfristig würde es alles besser machen."

Ginge es nach Rizzo, würde man einen Weg finden, Gehälter an einen Spielplan mit weniger Spielen anzupassen. Er schlägt etwa vor, die bestehenden Verträge einfach zu übernehmen und neue Deals entsprechend niedriger zu dotieren.

Er wisse aber auch: "Sobald du anfängt, Geld von den Jungs wegzunehmen, wird es ein bisschen brenzlig."

Der Auslöser für Rizzos Planspiele ist darin begründet, dass die Cubs zuletzt in eisigen Temperaturen spielen mussten. Bevor zwei Spiele abgesagt wurden, spielten die Cubs gegen die Braves am Samstag bei Regen und Temperaturen nahe des Gefrierpunkts. Und auch am Dienstag beim Spiel gegen die St. Louis Cardinals (5:3 Cardinals) waren es beim ersten Pitch 0 Grad Celsius.

Rizzo: Bei Kälte spielen ist Scheiße

"Ich denke, dass bei Kälte zu spielen Scheiße ist", sagte Rizzo. "Wenn du an Spiele zwischen den Cubs und Cardinals denkst, dann denkst du an einen schönen Samstag im Wrigley Field. Du denkst nicht daran, bei -6 Grad Celsius zu spielen."

Aber auch wenn der Spielplan bei 162 Spielen bliebe, würde Rizzo wenigstens einen späteren Starttermin bevorzugen: "In einer perfekten Welt starten wir später und spielen ein paar geplante Doubleheader gefolgt von einem freien Tag." Und er warf die Frage auf: "Als Fan gehst du zu einem Spiel im April und es regnet, schneit und es ist verdammt kalt. Macht das wirklich so viel Spaß?"

Rizzo räumte aber auch ein, dass er nicht wirklich von einer Abkehr vom Status Quo ausgeht. Stattdessen müssten alle Beteiligten eben mit den winterlichen Bedingungen, die derzeit in vielen Bundesstaaten herrschen, zurechtkommen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung