Suche...

MLB: Carlos Beltran verkündet Karriereende

Beltran tritt als Champion ab

Dienstag, 14.11.2017 | 08:42 Uhr
Carlos Beltran tritt als Champion mit den Houston Astros ab
Advertisement
NBA
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers

Carlos Beltran hat seinen Rücktritt aus der MLB bekannt gegeben. Der Outfielder spielte 20 Jahre in den Big Leagues und tritt als Gewinner der World Series mit den Houston Astros ab.

Wie der 40-Jährige, der seinen Entschluss am Montag in einem Essay im Players' Tribune verkündete, gegenüber MLB.com erklärte, sei die Entscheidung unabhängig von seinem ersten Titel in der MLB gefallen. Stattdessen traf er die Entscheidung irgendwann im Sommer und hielt daran für den Rest des Jahres fest.

"Am Anfang des Jahres war ich in Houston und meine Familie in New York. Es war das erste Mal, dass ich für mehrere Monate nicht bei meiner Familie war. Ich sagte meiner Frau Jessica, dass ich meine Familie wirklich vermisste und dass ich bei ihnen sein wollte. Daher hatte ich mich ernsthaft mit dem Ruhestand auseinandergesetzt. Ich sagte: 'Hoffentlich erreichen und gewinnen wir die World Series, sodass ich glücklich nach Hause gehen kann'", erklärte Beltran seinen Gedankengang.

Beltran, der für Houston hauptsächlich als Designated Hitter aktiv war, begann seine Karriere 1998 bei den Kansas City Royals und sorgte nach seinem Trade zu den Astros im Jahr 2004 für Furore mit acht Homeruns in der Postseason. Er scheiterte dann allerdings in der NCLS an den St. Louis Cardinals.

Es folgte ein Wechsel zu den New York Mets, bei denen er von 2005 bis 2011 spielte. Anschließend ging es noch nach San Francisco, St. Louis, den Yankees, die ihn 2016 zu den Texas Rangers tradeten und schließlich zurück nach Houston, wo er letztlich doch noch den großen Titel gewann.

Beltran beendet seine Karriere mit 435 Homeruns, 1586 RBI, 1582 Runs und 312 Stolen Bases. Im Jahr 1999 wurde er zum Rookie of the Year der American League gewählt und war neun Mal All-Star.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung