Suche...

Girardi: "Ich kann mit allem leben"

Von Lukas Zahrer
Montag, 09.10.2017 | 09:32 Uhr
Joe Girardis Zukunft bei den New York Yankees ist ungewiss
Advertisement
NBA
Live
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs

Der Vertrag des Managers der New York Yankees, Joe Girardi, läuft mit Ende der aktuellen Saison ab. Viele dachten bereits, dass Girardis Verlängerung beim Rekordmeister nur mehr Formsache sei, doch eine fatale Fehlentscheidung, durch die die Yankees eine 5-Run-Führung gegen die Indians verspielten, ändert die Ausgangslage.

Girardi hatte im Game 2 der ALDS gegen die Cleveland Indians von einer Challenge abgesehen, nachdem der Home Plate Umpire auf Hit-by-Pitch für Indians-Right-Fielder Lonnie Chisenhall entschieden hatte. TV-Bilder zeigten allerdings, dass der Ball von Yankees-Pitcher Chad Green vom Knauf von Chisenhalls Schläger abprallte.

Diese Entscheidung brachte Girardi viel Kritik ein, das Spiel ging trotz zwischenzeitlich deutlicher Führung mit 9:8 verloren. Auch dass Girardi Starter CC Sabathia nach 77 Pitches vom Feld nahm, missfiel den Verantwortlichen der Yankees.

"Was auch immer ihre Entscheidung sein wird, ich werde damit leben", sagte Girardi angesprochen auf ein mögliches Aus bei den Yankees gegenüber ESPN. "Es sind einige Leute nicht zufrieden mit mir, aber das einzige, was ich derzeit tun kann, ist, mit dem Team voraus zu blicken und das beste zu geben."

Die Fans der Yankees machten ihrem Unmut keinen Hehl und buhten Girardi bei der Team-Vorstellung vor dem 1:0-Sieg in Game 3 in der ALDS gnadenlos aus. Girardi selbst legte sich nicht fest, ob er Yankees-Manager bleiben möchte. Vielmehr wolle er sich zunächst mit seiner Familie über seine Zukunft beraten.

Girardi ist seit zehn Jahren Manager der Yankees. Unter seiner Amtzeit erreichte das Team aus New York sechs Mal die Playoffs und gewann 2009 die World Series.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung