Suche...

Bauer verliert Drohne im Park

Von Marcus Blumberg
Mittwoch, 27.09.2017 | 10:26 Uhr
Trevor Bauer (r.) vermisst seine Drohne
Advertisement
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NHL
All-Star Skills Competition
NFL
NFC @ AFC
NHL
NHL: All-Star Game
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Bulls @ Clippers
NBA
Lakers @ Thunder
NFL
Eagles @ Patriots
NFL
Eagles @ Patriots (US-Kommentar)
NBA
Jazz @ Pelicans

Trevor Bauer von den Cleveland Indians vermisst eine seiner selbstgebauten Drohnen. Er verlor sie in einem Park und wendet sich nun für Hilfe an seine Social-Media-Follower. Im Vorjahr wurde ihm seine Drohnen-Leidenschaft zum Verhängnis.

Der Pitcher ist bekannt dafür, Drohnen zu bauen und sie durch die Gegend fliegen zu lassen. Am Montag verlor er eine davon in einem Park in Cleveland. "Ich habe sie durch den Park geflogen und nach ca. einer Minute berührte sie den Boden und dabei wurde die GoPro-Kamera locker, aber ich merkte das nicht, weil die Drohne in der Luft blieb. Ich flog die Drohne also weiter. Am Ende des Fluges, ungefähr eine Minute später, crashte die Drohne in einem komplett anderen Teil des Parks. Im Grunde landete sie", beschrieb Bauer am Dienstag, was passiert war.

Da er die Drohne nicht wiederfand, wand er sich an Twitter und postete: "Hey, Hey, Clague-Park-Drohnen-Dieb. Bitte bring IronMan zu mir zeitig zurück oder du zwingst mich dazu, einen neuen Gefährten zu bauen."

IronMan ist eine von zwei Drohnen, die Bauer besitzt. "Wenn ich sie nicht zurückbekomme, muss ich eine dritte bauen", und ergänzte: "Und kein Cleveland-Fan will, dass ich gerade jetzt Drohnen baue." Bauer spielte darauf an, dass er im letzten Jahr vor seinem Start in Spiel 2 der ALCS ebenfalls an einer Drohne werkelte und sich dabei eine Schnittwunde am Daumen zuzog und genäht werden musste. Sein weiteres Mitwirken an den Playoffs war daraufhin stark gefährdet.

Allerdings meinte Bauer seine Drohung nicht so richtig ernst: "Ich hoffe, ich finde sie. Und wenn nicht, dann ist es immerhin eine ziemlich lustige Story."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung