Suche...

MLB-News: Philadelphia Phillies entlassen Manager Pete Mackanin

Neuer Manager in Philly gesucht

Samstag, 30.09.2017 | 10:28 Uhr
Pete Mackanin (r.), zusammen mit General Manager Matt Klentak
Advertisement
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NFL
Bills @ Chiefs
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Buccaneers @ Falcons (DELAYED)
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NFL
RedZone -
Week 13
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NFL
Eagles @ Seahawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
NFL
Steelers @ Bengals
NBA
Wizards @ Trail Blazers
NBA
Warriors @ Hornets
NHL
Islanders @ Penguins

Die Philadelphia Phillies werden sich von Manager Pete Mackanin trennen. Das gab die Franchise am Freitag bekannt. Mackanin wird stattdessen eine Beraterrolle übernehmen.

Mackanin hatte die Manager-Rolle bei den Phillies im Juni 2015 übernommen. Unter ihm hat die Franchise 172 Spiele gewonnen und 237 verloren, nachdem ein schmerzhafter Rebuild eingeleitet worden war. In dieser Saison hat das Team 95 Spiele verloren.

"Es ist Zeit, nach vorn zu schauen", erklärte General Manager Matt Klentak auf der Pressekonferenz am Freitag. "Das ist heute die Botschaft: Es ist Zeit, nach vorn zu schauen."

Vor nicht ganz fünf Monaten hatten die Phillies den Vertrag des 66 Jahre alten Mackanin bis 2018 verlängert. Nun soll er ab 2018 stattdessen eine Beraterrolle des General Managers übernehmen. "Wir feuern ihn nicht. Wir geben ihm eine neue Rolle", sagte Klentak. "Wir brauchen eine neue Rolle im Dugout und einen neuen Stil. Das hat nichts damit zu tun, dass ich Pete nicht mag oder von ihm enttäuscht bin."

Mackanin sagte, er wäre gerne als Manager zurückgekommen. "Leider ist daraus nichts geworden." Er sei allerdings froh, in der Organisation bleiben zu können.

Laut Klentak werde das Front Office umgehend mit der Suche nach einem neuen Manager beginnen. "Wir wollen einen Anführer finden, der uns in die Zukunft führen kann, damit wir unsere Ziele erreichen."

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung