Suche...

MLB: Spielberichte, Boxscores, Fakten am 12.09.17

Nummer 19! Indians greifen nach den Sternen

Dienstag, 12.09.2017 | 09:37 Uhr
"Ihr seht, wie Geschichte geschrieben wird" - die Fans der Indians feiern ihr Team
Advertisement
NBA
Warriors @ 76ers
NFL
RedZone -
Week 11
NFL
Redskins @ Saints
NBA
Wizards @ Raptors
NFL
Rams @ Vikings (DELAYED)
NHL
Islanders @ Hurricanes
NFL
Eagles @ Cowboys
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NFL
Falcons @ Seahawks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NFL
Vikings @ Lions
NFL
Giants @ Redskins
NHL
Penguins @ Bruins
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NFL
RedZone -
Week 12
NHL
Canucks @ Rangers
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NFL
Packers @ Steelers
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NFL
Redskins @ Cowboys
NHL
Maple Leafs @ Oilers

Die Cleveland Indians haben ihr 19. Spiel in Folge gewonnen und nähern sich der Bestmarke von 20 Spielen aus dem Jahr 2002. Die New York Yankees gewinnen im Mets-Stadion gegen Tampa Bay, Milwaukee geht gegen Pittsburgh leer aus. Und bei den Rockies dominiert mal wieder Nolan Arenado.

American League

Toronto Blue Jays (67-77) - Baltimore Orioles (71-73) 4:3 BOXSCORE

  • Fünfte Niederlage für die Orioles, die im Kampf um die Wildcards in der American League weiter an Boden verlieren. Gut, davor gab es einen Sweep durch die Indians, gegen die verliert derzeit ja jeder. Dennoch: Wenn man sich das Leben selbst auch noch schwer macht, wird es eng. Zwei Errors im Outfield im zweiten Inning, in dem man zwei Runs kassierte - das war auch schon der Unterschied.
  • "Derzeit läuft gerade alles gegen uns", sagte Pitcher Ubaldo Jimenez (5 IP, 3 ER, 5 SO). "Wir haben eine schlechte Serie am Laufen. Hoffentlich läuft es morgen besser."
  • Starter Marco Estrada (5 IP, 2 ER, 7 SO) stellte seine Bilanz in diesem Jahr auf 8-8, Second Baseman Ryan Goins (2 RBI) schlug einen Solo-Homerun. Bei den Orioles gelang Slugger Mark Trumbo sein 23. Homerun der Saison.

Cleveland Indians (88-56) - Detroit Tigers (60-83) 11:0 BOXSCORE

  • Die Indians gewinnen ihre Spiele nicht nur irgendwie - sie klatschen ihre Gegner derzeit förmlich an die Wand. Derzeit hat man bereits die drittlängste Siegesserie seit 1947 inne. "Ich würde nicht sagen, dass wir überrascht sind", betonte Shortstop Francisco Lindor. "Wir achten darauf nicht wirklich, sondern genießen den Moment und konzentrieren uns auf die Aufgaben, die vor uns liegen."
  • Detroit war mehr Opfer denn Gegner, weil Cleveland Starting Pitcher einmal mehr überragte: Carlos Carrasco (6 IP, 7 H, 9 SO) sackte seinen 15. Sieg ein und hat in seinen letzten vier Starts ganze zwei Runs zugelassen. Myles Jaye erging es auf der Gegenseite nicht ganz so gut (3.2 IP, 7 ER).
  • Das Lineup des heißesten Teams der Liga kam auf 11 Hits und 6 Walks. Lindor kam auf 4 RBI, Second Basmen Jose Ramirez schlug seinen 26. Homerun der Saison.
  • Am Dienstag könnte man mit der Serie von 20 Siegen von den "Moneyball"-Athletics gleichziehen. Und mit Ass Corey Kluber auf dem Mound stehen die Chancen mehr als gut.
  • Wermutstropfen: Ramirez wurde im sechsten Inning an der Platte von einem Ball am linken Unterarm getroffen und vorsichtshalber aus dem Spiel genommen. Mit 47 Doubles und 79 Extra-Basehits führt er die Liga an.

Tampa Bay Rays (71-74) - New York Yankees (78-65) 1:5 BOXSCORE

  • Erstes "Heimspiel" der Rays im Citi Field: Wegen Hurrikan Irma wurde die Serie ja ins Stadion der New York Mets verlegt - und da kamen die Yankees besser zurecht. Alle 5 Runs kamen im vierten Inning über die Platte, darunter ein 3-Run-Shot von Todd Frazier.
  • Dafür konnte Rays-Starter Jake Odorizzi aber wenig (3.2 IP, 5 R, 1 ER). Nur einer seiner fünf zugelassenen Runs im vierten Durchgang ging auf sein Konto, insgesamt ließen die Pitcher der Rays überhaupt nur 4 Hits zu.
  • Yankees-Starter C.C. Sabathia musste im fünften Inning runter (4.1 IP, 1 ER, 6 SO), Reliever David Robertson stellte mit 2.2 Innings eine persönliche Bestmarke auf.
  • Einen MLB-Rekord stellte Jacoby Ellsbury auf. Der Outfielder der Yankees kam schon zum 30. Mal wegen Interference des Catchers auf Base, wurde also in seinem Schwung vom Catcher behindert. Damit brach er den Rekord von MLB-Hit-King Pete Rose.

Texas Rangers (72-71) - Seattle Mariners (71-73) 5:3 BOXSCORE

  • Ariel Miranda war einfach platt. 6 Hits und 3 Walks gab der Mariners-Starter in 1.2 Innings ab, dann war Feierabend. "Miranda hatte heute einfach nichts im Tank", sagte Manager Scott Servais. "Er pfeift aus dem letzten Loch." 4 Runs gab Miranda ab, danach hielt sich Seattle schadlos und kam durch einen 2-Run-Shot von Mitch Haniger auf 3:4 heran.
  • Den Schlusspunkt der Partie setzte aber Texas-Outfielder Delino DeShields mit seinem erst 5. Homerun der Saison. Das bescherte Cole Hamels (6 IP, 3 ER) den Sieg - ein extrem wichtiger Erfolg für die Rangers, schließlich kämpfen beide Teams noch um die Wildcard der American League.

Kansas City Royals (71-72) - Chicago White Sox (57-86) 3:11 BOXSCORE

  • Klatsche für die Royals. Starter Jason Hammel steckte gleich 10 Hits ein (3.1 IP, 5 ER), und nachdem KC im fünften Inning auf 3:5 verkürzte, legten die Sox im sechsten Durchgang einfach noch 6 Runs nach.
  • Wieder einmal überragend für Chicago: Jose Abreu. Der Cycle vor zwei Tagen, dann zwei Homeruns - und jetzt schon wieder 4 Hits (2 RBI, 1 BB).

National League

Milwaukee Brewers (75-69) - Pittsburgh Pirates (68-77) 0:7 BOXSCORE

  • Die Konkurrenz aus St. Louis und Chicago hatte diesmal spielfrei, aber im Kampf um die NL Central konnte Milwaukee nicht vorlegen. Stattdessen war man völlig chancenlos. Pirates-Starter Steven Brault (6 IP) legte zusammen mit vier Relievern einen 3-Hitter auf, allesamt Singles. "Das war ein frustrierender Tag", sagte Manager Craig Counsell. "Uns ist einfach nichts gelungen."
  • Nach fünf Niederlagen am Stück schlugen die Pirates diesmal früh zu: Andrew McCutchen, Starting Marte und Jordy Mercer schlugen allesamt Homeruns.
  • "Es nicht nicht viele Spiele übrig, aber wir hätten sowieso nicht jedes verbleibende Spiel gewonnen", wollte Travis Shaw von den Brewers die Pleite nicht zu eng sehen.

Arizona Diamondbacks (83-61) - Colorado Rockies (79-65) 4:5 BOXSCORE

  • Marschiert Nolan Arenado zum MVP-Award in der National League? Der Third Baseman der Rockies schlug im achten Inning beim Stand von 2:2 einen 3-Run-Homerun (Nummer 33), hatte 4 RBI und spielte an seiner Base mal wieder überragende Defense. Seine 123 RBI führen die MLB in weitem Abstand an.
  • Für die Rockies, die die zweite Wildcard der NL innehaben, war es der fünfte Sieg in Folge, zuvor gab es einen Sweep der Dodgers. Und das, obwohl Starter Kyle Freeland schon nach 3 Innings draußen war (2 ER, 4 BB) - er war von einem Line Drive von J.D. Martinez an der Schulter getroffen worden.
  • Diamondbacks-Starter Zack Greinke spielte solide (7 IP, 2 ER, 6 SO).

San Francisco Giants (57-89) - Los Angeles Dodgers (92-52) 8:6 BOXSCORE

  • Elfte Pleite in Folge für die Dodgers. Fast drei Stunden wurde das Spiel wegen Regens verschoben, dann gab es wieder eine Niederlage.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung