Suche...

A-Rod hat Karriereende im Visier

Von SPOX
Donnerstag, 24.03.2016 | 10:23 Uhr
Alex Rodriguez hat in New York noch bis 2017 Vertrag
© getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics

Der Vertrag von Alex Rodriguez und den New York Yankees läuft zum Ende der Saison 2017 aus. Auch die Karriere des 40-Jährigen wird zu diesem Zeitpunkt ihr Ende finden. Dies bestätigte die Legende gegenüber ESPN.

"Ich werde nach dem kommenden Jahr nicht mehr spielen", sagte Rodriguez. "Ich habe die Zeit wirklich genossen, allerdings ist es an der Zeit, nach Hause zu gehen und ein Vater zu sein."

Der Rücktritt nach der 2017er Saison und damit dem letzten Jahr seines 275-Millionen-Dollar-Vertrages ist der Schlusspunkt einer großen Karriere, die jedoch auch von einigen Kontroversen, wie der Dopingsperre im Jahr 2014, geprägt war.

In die aktuelle Saison startet Rodriguez mit 687 Homeruns, 3070 Hits und 2055 RBIs. Sollten noch 28 weitere Homeruns dazukommen, kann der 40-Jährige an Babe Ruth in der ewigen Bestenliste vorbeiziehen. Zu dem zweitplatzierten Hank Aaron fehlen 69 und zu Barry Bonds 76.

"Ich hatte jede Menge Spaß"

"Ich hatte jede Menge Spaß", führte Rodriguez, der mit seinen 33 Homeruns in der vergangenen Spielzeit die sechstmeisten eines MLB-Spielers im Alter von 39 Jahren oder älter erzielen konnte, weiter aus. "Es war mitunter zwar auch eine sehr große Herausforderung, aber ich habe sehr viel gelernt. Die Jahre, die ich am meisten genossen habe, waren allerdings meine ersten beiden in der Liga, als 19 Jahre alt war."

Für die Zeit nach der Karriere hat A-Rod, der als erster US-Sportler mit 420 Millionen Dollar an verdientem Gehalt die 400-Millionen-Marke knacken wird, nach eigener Aussage noch keine konkreten Pläne, eine Karriere als Analyst wäre jedoch vorstellbar.

Alles zur MLB

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung