Suche...

MLB-Playoffs: Division Series

Starker Keuchel führt Astros zum Sieg

Von SPOX
Montag, 12.10.2015 | 10:30 Uhr
Dallas Keuchel war der überragende Mann auf Seiten der Astros
© getty
Advertisement
MLB
Astros @ Yankees (Spiel 5)
MLB
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)

Die Astros haben dank Dallas Keuchel das Momentum auf ihrere Seite und blicken Richtung AL Championship Series. Die Blue Jay wenden bei den Texas Rangers dagegen einen Sweep ab - und können sich bei Troy Tulowitzki und Marco Estrada bedanken.

Houston Astros - Kansas City Royals 4:2 - Serie: 2:1 BOXSCORE

Dallas Keuchel scheint ein großer Freund des Oktobers zu sein. Nach seinem starken Auftritt im Yankee Stadium im Wildcard Game ließ er auch im Minute Maid Park gegen Kansas City eine starke Partie folgen. Der 27-Jährige gestatte in sieben Frames nur einen Run, sorgte für sieben Strikeouts und erlaubte nur fünf Hits. Sein Pitch Count von 124 stellt sogar eine Saisonbestleistung dar.

Dadurch fanden die Royals zu keinem Zeitpunkt offensiv in die Partie und stellten, abgesehen von Singles zum Start des ersten und zweiten Innings, keine große Herausforderung für Keuchel dar. Einzig Lorenzo Cain konnte den Lauf durchbrechen, als er einen Pitch zum Solo-Homerun in Richtung Left Field schmetterte.

SPOX-Playoff-Check: In Toronto regnet es Homeruns

Die Partie blieb allerdings spannend, da die Astros ebenfalls mit ihrem Offensivspiel haderten. So gab es in den ersten vier Innings einen einzigen Hit, der am Ende aber in einem Out von Chris Carter endete, als der nach einem Base Hit zu optimistisch an der Second Base abgefangen wurde.

Doch schließlich platzte der Knoten. Ein One-Out Single von Jason Castro brachte Carter und Luis Valbuena nach Hause. Anschließend schraubten die Texaner ihre Führung bis 4:1 hoch und ließen dank Closer Luke Gregerson im Neunten nur noch einen Solo Homerun von Alex Gordon zu. In der Nacht auf Dienstag könnten die Astros damit den vorzeitigen Einzug in die nächste Runde damit perfekt machen.

Texas Rangers - Toronto Blue Jays 1:5 - Serie 2:1 BOXSCORE

Selbst ohne den Three-Run-Homer von Troy Tulowitzki hätten die Blue Jays einen erfolgreichen Abend erlebt und damit das Ausscheiden gegen die Rangers verhindert. Denn als der endgültige Genickbruch für die Texaner kam, waren die Kanadier bereits mit 2:0 in Führung.

Dennoch war der ehemalige Rockies-Star der überragende Offensiv-Mann mit vier RBIs, einem Walk und einem Run. Tulo war damit für die meisten Runs Batted In seit Joe Carter verantwortlich, der 1993 der letzte Blue Jay mit dieser Leistung war. Zusammen mit dem Clutch Pitching von Starter Marco Estrada (6.1 IP, R) war der 31-Jährige dafür verantwortlich, dass es nun in allen Division Series zu keinem Sweep gekommen ist.

Die Rangers konnten sich zwar noch aufs Scoreboard bringen, doch der Toronto-Bullpen erledigte hinter Aaron Loup und Mark Lowe seinen Job und führte den World-Series-Sieger von 1992 und 1993 ins achte Inning. Schlussendlich beendete Closer Roberto Osuna die Hoffnungen der Rangers, die aber am Montagabend eine weitere Chance bekommen, die potente Offensive der Blue Jays vorzeitig in den Urlaub zu schicken.

Zwei Spiele Sperre für Utley

Die Dodgers gehen geschwächt in ihr drittes Spiel gegen die Mets: Second Baseman Chase Utley, der Ruben Tejada mit einem riskanten Slide am Samstagabend das Bein gebrochen hatte, ist von der Liga im Nachhinein für zwei Spiele gesperrt worden. Die Mets schicken am Montagabend Matt Harvey auf den Mound, er soll dem kleinen Bruder der Yankees zu einer 2-1-Führung in der Serie verhelfen.

Die MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung