Bouwmeester und Pronger wechseln

SID
Sonntag, 28.06.2009 | 13:29 Uhr
Jay Bouwmeester gewann 2004 und 2005 mit Kanada die Eishockey-Weltmeisterschaft
© Getty
Advertisement
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics

Jay Bouwmeester wird in der kommenden NHL-Saison wohl für die Calgary Flames auflaufen. Die Philadelphia Flyers verpflichteten unterdessen Chris Pronger.

In der NHL haben am Draft-Wochenende prominente Spieler die Seiten gewechselt. Die Florida Panthers haben sich mit Ligakonkurrent Calgary Flames auf einen Wechsel ihres viel umworbenen Verteidigers Jay Bouwmeester geeinigt.

Im Gegenzug soll Abwehrspieler Jordan Leobold von den Flames in den Süden wechseln. Außerdem erhielt Florida das Recht auf einen Drittrunden-Pick der abgelaufenen Drafts, mit dem sie Flügelstürmer Josh Birkholz auswählten.

Die endgültige Einigung mit Bouwmeester steht allerdings noch aus. Darryl Sutter, General Manager der Flames, zeigte sich jedoch optimistisch: "Ich bin so zuversichtlich, wie ich noch nie in eine Verhandlung gegangen bin. Er ist 26 Jahre alt, seine besten Jahre hat er noch vor sich."

Auch Routinier Pronger wechselt

In Chris Pronger wechselt ein weiterer prominenter Name innerhalb der NHL. Die Philadelphia Flyers sicherten sich in einem Tauschgeschäft mit den Anaheim Ducks neben Pronger auch die Dienste des 25 Jahre alten Stürmers Ryan Dingle. Den umgekehrten Weg gehen dafür Verteidiger Luca Sbisa und Stürmer Joffrey Lupul. Außerdem erhielten die "Enten" zusätzliche Draftrechte.

Der 34-jährige Pronger hatte mit dem Wechsel gerechnet: "Ich bin nicht wirklich überrascht: Du hörst es einmal und ignorierst es, du hörst es ein zweites Mal und ignorierst es wieder. Aber wenn du es immer und immer wieder hörst, denkst du es wird Realität werden."

Mit seinem neuen Klub hat er große Ziele. "Ich möchte dem Team helfen zu gewinnen. Das ist es, warum wir alle dieses Spiel spielen - um den Stanley Cup zu gewinnen", so Pronger weiter.

Sharks draften "Eisbär" Dominik Bielke

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung