Huet? Wer ist Huet?

Von SPOX
Mittwoch, 27.02.2008 | 10:12 Uhr
© Getty
Advertisement
NHL
Live
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Live
Vikings @ Eagles
NFL
Live
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets
NBA
Nuggets @ Spurs
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Rockets @ Spurs
NBA
Lakers @ Nets
NBA
Bulls @ Clippers
NBA
Lakers @ Thunder

München - Eishockey-Nationalkeeper Olaf Kölzig hat sich von der neuen Konkurrenz bei seinem Team Washington Capitals unbeeindruckt gezeigt und die Caps zum 4:1-Erfolg über die Minnesota Wild geführt.

Mit 34 parierten Schüssen hatte der 37-Jährige maßgeblichen Anteil am 29. Saisonsieg der Caps. Zuvor hatte der Hauptstadt-Klub am letzten Tag der Transferperiode den Goalie der Montreal Canadiens, Cristobal Huet, verpflichtet.

"Ich werde einfach weiter mein Spiel spielen", gab sich Kölzig unbeeindruckt. "Wenn ich gut genug bin, spiele ich. Wenn nicht, dann spielt ein anderer."

Im Rennen um die Playoff-Plätze liegt Washington immer noch drei Punkte hinter den Philadelphia Flyers, die Platz acht im Osten innehaben.

Sturm besiegt Schubert

Im deutsch-deutschen Duell zwischen Christoph Schubert und Marco Sturm behielt letzterer derweil die Oberhand.

Die Boston Bruins kamen zu einem ungefährdeten 4:0-Erfolg über Vorjahresfinalist Ottawa Senators, Sturm steuerte einen Assist bei. Die Tore erzielten Shawn Thornton (6.), David Krejci (18.) und Zdeno Chara (23./59.).

In Edmonton stellten die Oilers einen neuen NHL-Rekord auf: Das 4:3 über die Detroit Red Wings war bereits der 13. Shootout-Sieg der Saison. Bisher hatten die Dallas Stars den Rekord mit 12. Shootout-Siegen in einer Saison gehalten.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung