Mittwoch, 27.02.2008

Kölzig bärenstark gegen Minnesota

Huet? Wer ist Huet?

München - Eishockey-Nationalkeeper Olaf Kölzig hat sich von der neuen Konkurrenz bei seinem Team Washington Capitals unbeeindruckt gezeigt und die Caps zum 4:1-Erfolg über die Minnesota Wild geführt.

© Getty

Mit 34 parierten Schüssen hatte der 37-Jährige maßgeblichen Anteil am 29. Saisonsieg der Caps. Zuvor hatte der Hauptstadt-Klub am letzten Tag der Transferperiode den Goalie der Montreal Canadiens, Cristobal Huet, verpflichtet.

"Ich werde einfach weiter mein Spiel spielen", gab sich Kölzig unbeeindruckt. "Wenn ich gut genug bin, spiele ich. Wenn nicht, dann spielt ein anderer."

Im Rennen um die Playoff-Plätze liegt Washington immer noch drei Punkte hinter den Philadelphia Flyers, die Platz acht im Osten innehaben.

Sturm besiegt Schubert

Im deutsch-deutschen Duell zwischen Christoph Schubert und Marco Sturm behielt letzterer derweil die Oberhand.

Die Boston Bruins kamen zu einem ungefährdeten 4:0-Erfolg über Vorjahresfinalist Ottawa Senators, Sturm steuerte einen Assist bei. Die Tore erzielten Shawn Thornton (6.), David Krejci (18.) und Zdeno Chara (23./59.).

In Edmonton stellten die Oilers einen neuen NHL-Rekord auf: Das 4:3 über die Detroit Red Wings war bereits der 13. Shootout-Sieg der Saison. Bisher hatten die Dallas Stars den Rekord mit 12. Shootout-Siegen in einer Saison gehalten.

 

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Bobby Ryan brach sich einen Finger

Senators wochenlang ohne Ryan

Thomas Greiss und die New York Islanders konnten einen wichtigen Sieg feiern

Greiss und Kühnhackl jubeln - Draisaitl verliert

Die Arizona Coyotes um Tobias Rieder gewannen gegen die Anaheim Ducks

Rieder auf Scoreboard, Drama-Finish in St. Louis


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.