Montag, 27.01.2014

Österreichs Abfahrt-Hoffnung

Olympia-Aus für Reichelt

Hannes Reichelt ist nur zwei Tage nach seinem Sieg auf der legendären "Streif" in Kitzbühel aus seinen Olympia-Träumen gerissen worden. Bei einer MRT-Untersuchung am Montag wurde beim 33-Jährigen ein schwerer Bandscheibenvorfall diagnostiziert.

Hannes Reichelt gewann vor zwei Tagen auf der legendären "Streif" in Kitzbühel
© getty
Hannes Reichelt gewann vor zwei Tagen auf der legendären "Streif" in Kitzbühel

Reichelt wurde noch am Montag operiert und fällt für den Rest der Saison einschließlich der Olympischen Winterspiele in Sotschi (7. bis 23. Februar) aus.

"Zum Glück habe ich mich heute noch zu dieser Untersuchung entschlossen, sonst hätte das schlimme Folgen für mich haben können. Die Bilder sprechen leider für sich und eine Operation ist unausweichlich", sagte Reichelt.

Reichelt hatte am Samstag die Ski-Nation Österreich erlöst und als erster Abfahrer aus der Alpenrepublik seit acht Jahren wieder auf der "Streif" gewonnen. Der Salzburger beendete überdies nach neun Weltcup-Rennen die Durststrecke der Österreicher, die seit Dezember 2012 in der Königsdisziplin auf einen Sieg gewartet hatten.

Das nationale Olympische Komitee ÖOC nominierte am Abend den Salzburger Joachim Puchner in das 130-köpfige Aufgebot nach. Puchners bestes Weltcup-Resultat im Olympia-Winter ist ein achter Platz im Super-G im kanadischen Lake Louise Anfang Dezember.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.