Eine Portion Humor - und ein Dopingfall

Schlussfeier in Sotschi

SID
Sonntag, 23.02.2014 | 19:08 Uhr
Die Olympischen Spiele in Sotschi sind beendet
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Putins Party ist beendet. Die ersten Olympischen Winterspiele in den Subtropen haben in einer stimmungsvollen Schlussfeier und mit einer Prise Selbstironie ein würdiges Ende gefunden.

IOC-Präsident Thomas Bach beendete die ersten Spiele seiner Amtszeit um 22.08 Uhr Ortszeit in Sotschi und rief die Jugend der Welt auf, sich in vier Jahren im südkoreanischen Pyeongchang zu den 23. Olympischen Winterspielen zu treffen. Die Sommerspiele 2016 finden in Rio de Janeiro statt.

Bach dankte in seiner Rede dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin für dessen persönlichen Beitrag zum "außergewöhnlichen Erfolg" der Spiele. Er lobte zum Abschluss der ersten Spiele seiner Amtszeit noch einmal die Athleten: Durch ihr Zusammenleben im Olympischen Dorf hätten sie das Signal einer Gesellschaft mit "Friede, Toleranz und Respekt" von Sotschi aus in die Welt geschickt. Jeder, der von Konfrontationen, Unterdrückung und Gewalt betroffen sei, solle nach dieser "olympischen Botschaft des Dialogs und des Friedens" handeln.

Doping überschattet Feier

Während Bach im Verlauf der Feier im Fischt-Stadion von Sotschi Gold an die Langlauf-Olympiasieger Marit Björgen (Norwegen) Alexander Legkow (Russland) übergab, warf ausgerechnet die letzte sportliche Entscheidung noch einen Schatten die Spiele: Beim Olympiarekord-Sieg der Kanadier am Nachmittag im Eishockey-Finale gegen Schweden hatte Schwedens Mittelstürmer Nicklas Bäckström wegen einer positiven Dopingprobe nicht mitspielen dürfen.

Bei der Schlussfeier zeigten die Veranstalter erneut Unerwartetes: Nachdem im Rahmen der Eröffnungsfeier unter anderem das bekennend homosexuelle Pop-Duo t.A.T.u. aufgetreten war, nahmen sich diesmal der künstlerische Leiter sogar selbst auf die Schippe. Als Kinder im Innenraum die fünf Olympischen Ringe bildeten, blieb der rechte obere Ring eine Schneeflocke: Reminiszenz an die Eröffnung, als sich eine gigantische Schneeflocke nach einer technischen Panne nicht entfaltete.

Südkorea statt München

1447 Tage nach der Schlussfeier von Sotschi soll in der südkoreanischen Pyeongchang die Eröffnungsfeier. Pyeongchang hatte sich bei der Vergabe im Juli 2011 klar gegen München durchgesetzt. Vier Jahre zuvor waren die Südkoreaner knapp gegen Sotschi unterlegen - unter anderem wegen des energischen Einsatzes von Putin. Sotschis Bürgermeister Anatolij Pachomow übergab nun die Olympische Fahne via Bach an seinen Amtskollegen Lee Seak-rae.

In den 98 Entscheidungen hatten die 153 teilnehmenden Sportler acht Mal Gold, sechs Mal Silber und fünf Mal Bronze gewonnen - es war die geringste Ausbeute seit der Wiedervereinigung. Am erfolgreichsten waren die Rodler, die alle vier Goldmedaillen in ihrer Sportart gewannen: Rodler Felix Loch, Sieger im Einsitzer und mit der Mannschaft, trug verdientermaßen die deutsche Fahne bei der Schlussfeier. Tiefpunkt aus deutscher Sicht war zwei Tage zuvor der Dopingfall von Evi Sachenbacher-Stehle gewesen.

Paralympics stehen an

In Sotschi wird in nicht einmal zwei Wochen erneut ein Feuer brennen, jenes der paralympischen Spiele. Sie beginnen am 7. März und dauern bis zum 16. März. Daran teilnehmen werden auch 13 deutsche Sportler. Die nächsten Olympischen Spiele finden freilich schon in gut zweieinhalb Jahren statt, dann ist Rio de Janeiro der Gastgeber für die Sommersportler.

In der stimmungsvollen Schlussfeier griffen die Organisatoren um den künstlerischen Leiter Konstantin Ernst noch einmal Russland als Hauptmotiv auf. Waren in der Eröffnungsfeier die geschichtsträchtigen Ereignisse in den Vordergrund gestellt worden, sollte diesmal "mit europäischen Augen", wie Ernst betonte, ein Blick auf die russische Kultur geworfen werden. So standen Maler wie Chagall, Autoren wie Tschechow oder Komponisten wie Rachmaninow im Mittelpunkt.

In der stimmungsvollen Schlussfeier, sagte der Schweizer Regisseur Daniele Finzi Pasca, habe "ein Gefühl der hellen Trauer" entstehen sollen, weil die Spiele von Sotschi nun ja Geschichte seien. Das Bestreben sei es freilich auch gewesen, Aufbruch zu symbolisieren: Aufbruch nach Pyeongchang 2018, Aufbruch in eine neue Jahreszeit. "Die Winterspiele enden mit Frühling", erklärte Ernst, "in einer Woche beginnt der Frühling." Frühlingshaft war es in Sotschi freilich schon in den vergangenen zwei Wochen.

Der Medaillenspiegel in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung