Fragezeichen hinter Steffen-Zukunft noch größer

Trainer Norbert Warnatzsch tritt zurück

SID
Dienstag, 07.08.2012 | 23:43 Uhr
Konnte im olympischen Becken nicht überzeugen: Britta Steffen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
MoLive
Golf Central Daily -
26. Juni
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Di12:00
Golf Central Daily -
27. Juni
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
Hockey World League
Di14:00
Pool A: Südkorea -
China (Damen)
DAZN ONLY Golf Channel
Di14:00
The Golf Fix Weekly -
27. Juni
Hockey World League
Di16:00
Pool B: Neuseeland -
Malaysia (Damen)
Hockey World League
Di18:00
Pool A: Niederlande -
Italien (Damen)
Hockey World League
Di20:00
Pool B: Belgien -
Spanien (Damen)
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Mi12:00
Golf Central Daily -
28. Juni
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Do12:00
Golf Central Daily -
29. Juni
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
30. Juni
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
DAZN ONLY Golf Channel
Sa12:00
Golf Central Daily -
01. Juli
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels
Hockey World League
Sa12:00
Pool A: Japan -
Irland (Damen)
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Hockey World League
Sa14:00
Pool A: Deutschland -
Polen (Damen)
Hockey World League
Sa16:00
Pool B: USA -
Chile (Damen)
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
IndyCar Series
So01:00
Iowa Corn 300
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
MLB
So21:05
Rangers -
Angels
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nach dem Olympia-Desaster von London hat Norbert Warnatzsch als Trainer der zweimaligen Olympiasiegerin Britta Steffen und als Coach des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) seinen Rücktritt erklärt. Ob der Rücktritt von Warnatzsch auch Auswirkungen auf die Entscheidung von Steffen über die Fortsetzung oder das Ende ihrer Karriere hat, ist ungewiss.

Steffen feierte am Dienstag in London zusammen mit ihrem Freund Paul Biedermann dessen 26. Geburtstag und ist nach Auskunft ihres Managements erst nach ihrem Urlaub wieder zu einer Stellungnahme zu erreichen. Auch Warnatzsch selbst war nicht erreichbar.

DSV-Leistungssportdirektor Lutz Buschkow bestätigte die Entscheidung von Warnatzsch. "Ich habe eine Mail von ihm erhalten, in der er mir seinen Entschluss mitgeteilt hat", sagte Buschkow der Nachrichtenagentur dapd. Buschkow will nach seiner Rückkehr aus London noch einmal "das persönliche Gespräch" mit Warnatzsch suchen. "Aber er ist im Rentenalter. Wenn es nun tatsächlich so ist, muss man diesen Schritt akzeptieren", sagte Buschkow.

Nach Staffel-Aus in der Kritik

Der 65 Jahre alte Warnatzsch - Spitzname "Kelly" - war in London gleich zum Auftakt der Olympischen Spiele in die Kritik geraten, da er Steffen als Startschwimmerin der 4x100 Meter Freistilstaffel die Devise mit auf den Weg gegeben hatte, nur mit 90 bis 95 Prozent Kraftaufwand zu schwimmen. Das DSV-Quartett war auf Rang neun im Vorlauf ausgeschieden.

Steffen hatte nach ihrem vierten Platz zum Abschluss über 50 Meter Freistil erklärt, sie können sich im Falle einer Fortsetzung ihrer Karriere gut vorstellen, mit Warnatzsch und einem jüngeren Trainer zusammen weiter zu arbeiten. Steffens Mannschaftskollege Tim Wallburger will noch versuchen, Warnatzsch umzustimmen. "Jetzt muss ich für meinen Trainer kämpfen, denn Kelly will aufhören und das geht ja mal gar nicht!", postete Wallburger auf seiner Facebook-Seite.

Warnatzsch hatte in seiner langen Karriere seine Schwimmer zu zahlreichen Erfolgen geführt. 1980 wurde sein Schützling Jörg Woithe Olympiasieger, 28 Jahre später triumphierte Steffen in Peking gleich zweimal. Mit Franziska van Almsick erlebte der frühere Moderne Fünfkämpfer sämtliche Höhen und Tiefen. Sicher ist: Warnatzsch hätte einen besseren Abgang verdient als das Olympia-Debakel von London.

Olympia 2012: Der Medaillenspiegel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung