Freitag, 08.08.2008

Olympia

Slalom-Kanute Piersig krank - Team beeindruckt

Shunyi/Peking - Der ständige Wechsel von kalt und warm hat bei den deutschen Slalom-Kanuten ein erstes Erkältungsopfer gefordert. Fünf Tage vor seinem Start im Canadier-Zweier-Wettbewerb hat Sebastian Piersig (im Bild, links) mit einer leichten Ohrentzündung und Schnupfen zu kämpfen.

Felix Michel, Sebastian Piersig
© Getty

"Ich hoffe, dass wir die Probleme in den Griff kriegen. Ein Start ist derzeit aber nicht gefährdet", sagte Bundestrainer Jürgen Köhler an der Strecke in Shunyi. Sollte Piersig ausfallen, könnte der Deutsche Kanu-Verband (DKV) keinen Canadier-Zweier an den Start bringen, weil es keinen Ersatzmann gibt.

"Die Mensa ist wie ein Kühlschrank."

Bei der vorletzten Paddel-Trainingseinheit vor dem am 13. August beginnenden Wettkampf stieg Piersig gemeinsam mit seinem Partner Felix Michel ins Boot und legte eine eher durchwachsene Übungsstunde hin.

"Das Training ging, aber die Nase und die Ohren sind zu", sagte der 24-jährige Spremberger, der mit Spülungen das Problem in den Griff bekommen möchte. Der ständige Temperaturwechsel sei nicht einfach. "Die Mensa ist wie ein Kühlschrank."

Das Olympische Dorf. Hereinspaziert!
Willkommen im Olympischen Dorf! 16.000 Athleten aus 204 Ländern finden hier Platz
© Getty
1/20
Willkommen im Olympischen Dorf! 16.000 Athleten aus 204 Ländern finden hier Platz
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf.html
Liu Qi, die OK-Präsidentin, übergibt dem Bürgermeister des Dorfes, Chen Zhili, den Schlüssel
© Getty
2/20
Liu Qi, die OK-Präsidentin, übergibt dem Bürgermeister des Dorfes, Chen Zhili, den Schlüssel
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=2.html
Bunt ging's zu bei der feierlichen Eröffnung
© Getty
3/20
Bunt ging's zu bei der feierlichen Eröffnung
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=3.html
Chinas Olympioniken dürfen als erste rein. Hoffentlich sind die Betten lang genug für Yao Ming
© Getty
4/20
Chinas Olympioniken dürfen als erste rein. Hoffentlich sind die Betten lang genug für Yao Ming
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=4.html
Beton und Botanik: Kann jeder selbst entscheiden, wie hübsch er das findet
© Getty
5/20
Beton und Botanik: Kann jeder selbst entscheiden, wie hübsch er das findet
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=5.html
Hier wohnen, unschwer zu erkennen, die britischen Athleten
© Getty
6/20
Hier wohnen, unschwer zu erkennen, die britischen Athleten
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=6.html
2100 km von Peking weg gibt's noch ein Olympisches Dorf: In Hongkong sind die Pferdesportler untergebracht
© Getty
7/20
2100 km von Peking weg gibt's noch ein Olympisches Dorf: In Hongkong sind die Pferdesportler untergebracht
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=7.html
Ein erster vorsichtiger Blick ins Innere: Hübsch ist es schon...
© Getty
8/20
Ein erster vorsichtiger Blick ins Innere: Hübsch ist es schon...
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=8.html
Und so wohnen die Athleten
© Getty
9/20
Und so wohnen die Athleten
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=9.html
Hier wird Kraft geschöpft oder was immer auch
© Getty
10/20
Hier wird Kraft geschöpft oder was immer auch
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=10.html
Ein Blick in die Nasszelle - nicht ungemütlich
© Getty
11/20
Ein Blick in die Nasszelle - nicht ungemütlich
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=11.html
Im Speisesaal kann man sich dann unters Athletenvolk mischen
© Imago
12/20
Im Speisesaal kann man sich dann unters Athletenvolk mischen
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=12.html
Der Wellness-Bereich für die Sportler
© Imago
13/20
Der Wellness-Bereich für die Sportler
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=13.html
Für Zocker: Das großzügige Kicker-Paradies
© Imago
14/20
Für Zocker: Das großzügige Kicker-Paradies
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=14.html
Das Pressezentrum im Dorf
© Imago
15/20
Das Pressezentrum im Dorf
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=15.html
Insgesamt 2400 Köche sorgen für Rund-um-die-Uhr-Versorgung
© Imago
16/20
Insgesamt 2400 Köche sorgen für Rund-um-die-Uhr-Versorgung
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=16.html
Aus der Planungsphase: Das Dorf im Überblick
© Getty
17/20
Aus der Planungsphase: Das Dorf im Überblick
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=17.html
Gut bewacht ist die ganze Anlage natürlich auch
© Getty
18/20
Gut bewacht ist die ganze Anlage natürlich auch
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=18.html
Wie alles begann
© Getty
19/20
Wie alles begann
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=19.html
Hier wird Platz geschafft für das Olympische Dorf
© Getty
20/20
Hier wird Platz geschafft für das Olympische Dorf
/de/sport/diashows/0807/Olympia/olympisches-dorf/olympisches-dorf,seite=20.html
 

Athleten von der Kanu-Anlage beeindruckt

Die deutschen Slalom-Kanuten zeigten sich drei Tage vor Beginn der Wettkämpfe auf der olympischen Anlage, auf der die Herren im Canadier-Einer und im Kajak-Einer am 11. August mit der Qualifikation die Rennen eröffnen, beeindruckt von der Strecke.

"Anlagen wie diese sind die Zukunft des Slalom-Sports, auch wenn es in Sydney und Athen nicht viel anders war. Nur von der Größe ist das hier anders", sagte Köhler. Insgesamt bietet die gemeinsame Anlage in Shunyi für Rudern und Kanu-Sport Platz für rund 35.000 Zuschauer - 10.000 können von Sitzplätzen aus das Slalom-Spektakel verfolgen.

"Man kann die ganze Strecke von der Tribüne einsehen. Unten an der Strecke kommt man sich vor wie im Kolosseum oder in einer Stierkampfarena." Der Olympia-Slalom-Kurs gilt wegen seiner vielen wuchtigen und gegenläufigen Walzen und Wellen als der schwierigste der Welt.


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.