Freitag, 08.08.2008

Olympia

Deutsche Hockey-Damen bezwingen Spanien 2:0

Peking - Die deutschen Hockey-Damen haben mit einem erfolgreichen Abschlusstest weiteres Selbstvertrauen für das olympische Turnier getankt. Die Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann bezwang in Peking den WM-Vierten Spanien mit 2:0 (1:0).

Hockey, Olympia
© DPA

Natascha Keller hatte den Olympiasieger von Athen in der sechsten Minute in Führung gebracht. Nach der Pause des lediglich über 2 x 20 Minuten geführten Spiels erhöhte Fanny Rinne im Anschluss an eine Strafecke (24.).

Für Coach Behrmann war es die letzte Möglichkeit, seine Damen unter Wettkampfbedingungen auf die Auftaktpartie am 10. August gegen Großbritannien einzustimmen. Lautstark und rege gab er Anweisungen von der SeitenlinieIn Gefahr geriet der Motivationsschub aber nicht. Allerdings wäre den Spanierinnen in der Schlussphase nach einer Strafecke fast noch der Anschlusstreffer gelungen.

An den Erfolg von Athen anknüpfen

Nach der Testpartie mussten sich die deutschen Hockey-Damen, die ihren Athener Erfolg Athen unter dem heutigen Herren-Coach Markus Weise wiederholen wollen, auf die Eröffnungsfeier vorbereiten.

"Das Wetter ist zurzeit erträglich, und da wir als eine der letzten Nationen einlaufen, brauchen unsere Aktiven auch nicht so lange im Stadion stehen, sondern können beim Warten sitzen", erklärte der Sportdirektor des Deutschen Hockey-Bundes, Rainer Nittel, die Teilnahme beider Teams an der Zeremonie im "Vogelnest". Die Männer bestreiten ihr Auftaktspiel am 11. August gegen China.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie viele Medaillen holt Deutschland in Rio?

Olympia
0 bis 20
21 bis 40
41 bis 50
Mehr als 50

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.