Wintersport

Weltcup in Garmisch-Partenkirchen: Piste schwächelt - Programm geändert

SID
Weltcup in Garmisch-Partenkirchen.
© getty

Ungünstiges Wetter in den vergangenen Tagen und dadurch bedingt schwierige Pistenverhältnisse auf der Kandahar haben das Programm beim alpinen Ski-Weltcup in Garmisch-Partenkirchen durcheinandergewürfelt.

Weil am Freitag auch das zweite geplante Training wegen der brüchigen Strecke abgesagt werden musste, kann die für Samstag (10.30/12.30 Uhr) angesetzte Sprint-Abfahrt der Frauen in zwei Läufen nicht wie geplant stattfinden.

Das nötige Training wird nun am Samstag um 10 Uhr durchgeführt. Die Sprint-Abfahrt ist für 12.30 Uhr angesetzt, wird aber auf einen Lauf verkürzt. Das gaben die Veranstalter am Freitagnachmittag bekannt.

Die für Sonntag (12.30 Uhr) angesetzte Spezial-Abfahrt findet nach derzeitigem Stand wie geplant statt. Das Rennen soll das letzte vor den Olympischen Spielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung