Rydzek siegt vor Rießle - Frenzel Vierter

SID
Samstag, 21.01.2017 | 16:15 Uhr
Johannes Rydzek führte Deutschland zum Sieg
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Angeführt von Weltmeister Johannes Rydzek haben die deutschen Kombinierer den neunten Doppelsieg im elften Einzelwettkampf der Saison gefeiert. Im französischen Chaux-Neuve stürmte der 25 Jahre alte Oberstdorfer Rydzek von Platz zwölf zu seinem vierten Saisonerfolg vor Fabian Rießle (Breitnau), der 2,8 Sekunden) zurücklag.

Hinter dem Japaner Akito Watabe (+5,7) musste sich Olympiasieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal/+8,3) mit Platz vier zufrieden geben, bleibt aber klarer Spitzenreiter im Gesamtweltcup. Als Fünfter machte Routinier Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt/+22,6) das erneut überragende deutsche Mannschaftsergebnis perfekt.

Die DSV-Kombinierer haben bislang sämtliche elf Einzel-Wettkämpfe sowie die einzige Staffel des WM-Winters gewonnen. Lediglich beim Teamsprint in Val di Fiemme in der Vorwoche lagen die deutschen Athleten nicht vorne, dabei hatte allerdings die erste Garde um Rydzek und Frenzel gefehlt.

Am Sonntag wird in Chaux-Neuve ein weiterer Einzel-Wettbewerb ausgetragen, ab dem kommenden Freitag steht mit dem "Triple" in Seefeld der erste Saisonhöhepunkt an.

Alle Wintersport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung