Dannhauer in Berlin verbessert

SID
Samstag, 28.01.2017 | 13:36 Uhr
Judith Dannhauer ist deutsche Sprint-Meisterin
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Die deutsche Sprint-Meisterin Judith Dannhauer (Erfurt) hat sich am zweiten Tag des Eisschnelllauf-Weltcups in Berlin gesteigert. Die 34-Jährige lief am Samstag über 500 m in 39,04 Sekunden auf den elften Rang und war dabei knapp drei Zehntelsekunden schneller als tags zuvor.

Zum Auftakt am Freitag hatte Dannhauer auf der kurzen Sprintstrecke in 39,33 Sekunden nur den 15. Platz belegt.

Der Sieg am Samstag ging erneut an die Japanerin Nao Kodaira (37,57) vor der Tschechin Karolina Erbanova (38,28) und Heather Bergsma aus den USA (38,43).

Alles zum Wintersport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung