Kostelic setzt Karriere fort

SID
Mittwoch, 20.04.2016 | 14:43 Uhr
Ivica Kostelic wurde 2013 Slalom-Weltmeister
© getty
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Der frühere kroatische Gesamtweltcupsieger Ivica Kostelic kehrt noch einmal in den alpinen Ski-Weltcup zurück. Der von zahlreichen Knieverletzungen geplagte 36-Jährige will mindestens bis zum Heimweltcup im Januar in Zagreb auf die Piste gehen.

"Es ist mein großer Wunsch, noch einmal vor heimischem Publikum in Zagreb anzutreten. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, zumindest bis Januar weiterzumachen", schrieb Kostelic bei Facebook.

Ob der Slalom-Weltmeister von 2013 und viermalige olympische Sibermedaillengewinner seine Karriere auch danach fortsetzt, hänge von den Resultaten im kommenden Winter sowie von seinem Gesundheitszustand ab.

Besonders sein rechtes Knie bereitet Kostelic Probleme, insgesamt musste er über ein Dutzend Eingriffe an beiden Knien über sich ergehen lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung