Dienstag, 12.04.2016

Nachfolge für Cinquanta

Dijkema will ISU-Präsident werden

Der Niederländer Jan Dijkema will im Eislauf-Weltverband ISU Nachfolger des Präsidenten Ottavio Cinquanta werden. Dijkemas Kandidatur wurde vom niederländischen Verband KNSB eingereicht. Beim ISU-Kongress Anfang Juni in Dubrovnik gibt der 77 Jahre alte Italiener Cinquanta nach 22 Jahren sein Amt aus Altersgründen auf.

Beim Eislauf-Weltverband gibt es Reformen
© getty
Beim Eislauf-Weltverband gibt es Reformen

Dijkema, seit 2010 als Nachfolger des Inzellers Gerd Zimmermann ISU-Vizepräsident für Eisschnelllauf und Shorttrack, ist der bisher vierte Kandidat für den ISU-Vorsitz.

Als erster hatte der wegen des Eiskunstlaufskandals bei den Winterspielen 2002 umstrittene Franzose Didier Gailhaguet seine Kandidatur eingereicht. Ihm folgte der schottische Bankier Christopher Buchanan, der der ISU-Kommission Synchron-Eiskunstlauf vorsitzt.

Dritter Kandidat ist der Generaldirektor der ungarischen Eissportföderation (MOKSZ), György Sallak, der beim Weltverband als Entwicklungshilfe-Koordinator tätig ist. Bis zum 25. April können sich noch Präsidentschaftskandidaten anmelden.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.