Weltcup in Drammen

Hermann enttäuscht im Sprint

SID
Mittwoch, 03.02.2016 | 16:27 Uhr
Denise Herrmann schied in der Qualifikation aus
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Live
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Deutschen haben beim Sprint-Weltcup im norwegischen Drammen enttäuscht. Hanna Kolb verbuchte als 21. noch das beste deutsche Ergebnis, Sandra Ringwald, wie Kolb im Viertelfinale ausgeschieden, belegte Rang 26.

Bei den Herren war Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) auf Platz 25 bester Deutscher. Den Sieg sicherten sich Petter Northug und Maiken Caspersen Falla (beide Norwegen).

"Wir sind schon ein wenig enttäuscht", sagte Andreas Schlütter, der Sportliche Leiter des DSV, dem SID: "Wir sind sehr motiviert hierher gefahren und haben uns etwas mehr ausgerechnet. Jetzt gilt es, über die nächsten Wochen wieder die Form aufzubauen."

Für Sprint-Spezialistin Denise Herrmann (Oberwiesenthal) war der Arbeitstag sogar bereits nach der Qualifikation beendet. Die 27-Jährige kam nicht über Platz 38 hinaus und verpasste damit ebenso wie Lucia Anger (Oberstdorf) als 33. und Anne Winkler (Sayda) auf Rang 46 den Einzug ins Viertelfinale. Bei den Männern scheiterten Markus Weeger (Hirschau) als 61. und Alexander Wolz (Buchenberg) als 70. deutlich.

Northug siegt

Den Sieg sicherte sich auf dem engen Kurs in der norwegischen Kleinstadt Drammen Langlauf-Superstar Petter Northug. Der Norweger triumphierte vor seinen Teamkollegen Ola Vigen Hattestadt, Eirik Brandsdal und Finn Haagen Krogh und feierte seinen ersten Erfolg in dieser Saison. Bei den Frauen gewann Maiken Caspersen Falla knapp vor Ingvild Flugstadt Östberg (beide Norwegen) und der Russin Natalja Matwejewa.

Nächste Weltcup-Station ist am Wochenende die norwegische Hauptstadt Oslo. Dort stehen am Samstag und Sonntag die langen Massenstart-Rennen über 30 Kilometer bei den Frauen und 50 Kilometer bei den Männern auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung