Vonn entschuldigt sich bei Skifirma

SID
Samstag, 20.02.2016 | 11:37 Uhr
Lindsey Vonn leistete sich nach einem Sturz in La Thuile einen Ausraster
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Live
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Olympiasiegerin Lindsey Vonn hat sich nach ihrem Vorschlaghammer-Angriff auf ihren Ski bei ihrem Ausstatter entschuldigt. Die 31-Jährige sprach in einer Mitteilung von einem "großen Fehler aus der Frustration über das Rennen heraus".

Sie liebe ihre Ski, so Vonn weiter, und könne sich bei ihrem Ausrüster (Head) nur entschuldigen. Die Amerikanerin hatte bei der ersten von zwei Weltcup-Abfahrten in La Thuile/Italien am Freitag nach einem Fahrfehler in einer Linkskurve den Außenski verloren, weil dessen Bindung wie vorgesehen ausgelöst hatte.

Vonn schied deshalb aus und schimpfte im Ziel auf das Material. Später stellte sie ein Video in den sozialen Netzwerken ein, das sie dabei zeigt, wie sie mit einem Vorschlaghammer die Bindung des Skis zertrümmert.

Vonn sah mit etwas Abstand jedoch ein, dass der Ski genau die richtige "Reaktion" gezeigt hatte. "Gottseidank löste die Bindung aus, wie sie sollte, und hat so eine mögliche Verletzung verhindert", schrieb sie.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung