Dienstag, 16.02.2016

Nach ihrer schweren Knieverletzung

Fenningers Zweifel: "Dachte, das war's"

Olympiasiegerin Anna Fenninger hat sich nach ihrer schweren Knieverletzung Gedanken über ein vorzeitiges Karriereende gemacht.

Anna Fenninger hatte sich am 21. Oktober 2015 bei einem Sturz das Kreuzband gerissen
© getty
Anna Fenninger hatte sich am 21. Oktober 2015 bei einem Sturz das Kreuzband gerissen

"Ganz ehrlich: Ja, es hat die Momente gegeben, in denen ich mir gedacht hab: So, das war's jetzt. Nach der endgültigen Diagnose hab ich mir gedacht: Das wird nicht mehr", sagte die 26-Jährige am Montagabend in der Sendung "Sport und Talk aus dem Hangar-7" bei ServusTV.

Fenninger hatte sich am 21. Oktober 2015 - drei Tage vor Beginn der Weltcup-Saison - bei einem Sturz einen Kreuzbandriss, einen Riss des rechten Seitenbandes, des Innen- und Außenmeniskus sowie der Patellasehne im rechten Knie zugezogen.

"Dem Knie geht's den Umständen entsprechend gut", sagte sie jetzt: "Im Moment bin ich im Plan." Fenninger will im August wieder Skifahren, ihr Comeback plant die dreimalige Weltmeisterin für den kommenden WM-Winter.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.