Mindestens neun Monate Pause

SID
Donnerstag, 22.10.2015 | 10:17 Uhr
Voraussichtlich neun Monaten soll Fenninger pausieren
© getty
Advertisement
NBA
Live
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Anna Fenninger muss nach ihren schweren Sturzverletzungen mit einer Pause von mindestens neun Monaten rechnen. Das teilte der behandelnde Arzt Christian Hoser am Mittwochabend nach der zweistündigen und erfolgreich verlaufenen Operation in der Privatklinik Hochrum mit.

Fenninger (26) hatte sich in Sölden drei Tage vor dem dortigen Weltcup-Auftakt das vordere Kreuzband, das innere Seitenband und die Patellasehne im rechten Knie gerissen.

"Es ist eine sehr schwere, aber nicht die schwerste vorstellbare Verletzung beim Skifahren", sagte Hoser. Es bestehe "die realistische Chance, dass sie zum Skifahren zurückkehren kann", ergänzte der Unfallchirurg und Sporttraumatologe.

Görgl mit derselben Verletzung

Fenningers Landsmann Stephan Görgl etwa sei vor neun Jahren nach "exakt derselben Verletzung" erfolgreich in den Weltcup zurückgekehrt. "Die besondere Dimension ist einfach der Riss der Patellasehne, weil dadurch eine sofortige Belastung nicht möglich ist", meinte Hoser.

Fenninger soll bis Anfang kommender Woche im Krankenhaus bleiben. Seine Patientin sei "bis zu einem gewissen Grad geschockt und enttäuscht" gewesen, sagte Hoser, "aber man hat auch ein gewisses Blitzen in den Augen gesehen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung