Vor der WM im schwedischen Falun

Freitag legt eine Pause ein

SID
Sonntag, 08.02.2015 | 10:35 Uhr
Richard Freitag setzt das Weltcup-Skifliegen in Vikersund aus
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Richard Freitag wird vor der WM im schwedischen Falun (18. Februar bis 1. März) eine Wettkampfpause einlegen. Der Sachse verzichtet am kommenden Wochenende auf das Weltcup-Skifliegen im norwegischen Vikersund.

"Das hat nichts mit seinem Ergebnis am Samstag zu tun. Richard ist nun einmal ein Springer und kein Flieger", sagte Bundestrainer Werner Schuster. Innsbruck-Sieger Freitag hatte am Samstag in Titisee-Neustadt den zweiten Durchgang verpasst.

In Vikersund an den Start gehen wird dagegen Skiflug-Weltmeister Severin Freund, der bereits das erste Skifliegen des Winters am Kulm gewonnen hatte.

"Wenn man das erste gewonnen hat, wäre es doof, das zweite ausfallen zu lassen. Außerdem bin ich nach meiner Pause am Sapporo-Wochenende noch gut erholt", sagte der 26-Jährige.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung