Weltcup in Rasnov

Olympiasiegerin Vogt nur Achte

SID
Samstag, 07.02.2015 | 14:16 Uhr
Carina Vogt belegte in Rasnov nur Rang acht
© getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Viertelfinals -
Session 2
National Rugby League
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale

Skisprung-Olympiasiegerin Carina Vogt hat beim Weltcup im rumänischen Rasnov klar das Podest verfehlt. Die 22-Jährige aus Degenfeld landete in Siebenbürgen nur auf Platz acht und kassierte damit gut eine Woche vor Beginn der WM in Falun/Schweden (18. Februar bis 1. März) einen kleinen Rückschlag.

Die Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz sicherte sich in Rasnov mit 239,1 Punkten ihren dritten Saisonsieg vor Japans Weltmeisterin Sara Takanashi (234,9) und der nach dem ersten Durchgang führenden Norwegerin Maren Lundby (230,9).

Direkt hinter Vogt (219,2) landete Juliane Seyfarth (Ruhla/215,1) auf Platz neun und erreichte die erste Top-10-Platzierung ihrer Karriere. Ulrike Gräßler (Klingenthal) wurde Elfte, Katharina Althaus (Oberstdorf) sprang auf Platz 16. Svenja Würth (Baiersbronn/20.) und Anna Häfele (Willingen/29.) sammelten noch Weltcup-Punkte.

Nach erstem Durchgang noch in Schlagdistanz

Voigt, die am Sonntag in Hinzenbach/Österreich ihren zweiten Karriere-Sieg gefeiert hatte, lag nach einem Sprung auf 92 Meter nach dem ersten Durchgang noch auf Schlagdistanz, fiel mit 89,5 Metern im zweiten Versuch aber weiter zurück.

In Rasnov wird am Sonntag (12.30 Uhr) ein weiterer Einzelwettbewerb ausgetragen. Am kommenden Wochenende steht mit zwei Springen im slowenischen Ljubno die Generalprobe für die WM in Falun (18. Februar bis 1. März) an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung