DSV-Quartett in Oberhof ohne Chance

SID
Mittwoch, 07.01.2015 | 15:51 Uhr
Franziska Hildebrand musste kurzfristig auf einen Einsatz in der Staffel verzichten
© getty
Advertisement
Delray Beach Open Men Single
Live
ATP Delray Beach: Viertelfinale
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
NBA
Rockets @ Thunder
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Die deutschen Biathletinnen haben beim Heimweltcup in Oberhof mit der Staffel eine vordere Platzierung deutlich verpasst. Das junge Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) in der Besetzung Luise Kummer (Frankenhain/eine Strafrunde), Vanessa Hinz (Schliersee/3 Nachlader), Karolin Horchler (Clausthal-Zellerfeld/1) und Franziska Preuß (Haag/2) lief im Thüringer Wald auf den zehnten Rang.

"Heimrennen sind eben doch etwas anderes", sagte Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig im ZDF, ohne seinen Schützlingen auch nur den geringsten Vorwurf zu machen: "Das war sicher ein Stück weit die Nervosität, vor allem bei Luise. Wir wussten, dass wir trotz des Erfolgs in Hochfilzen nicht als Favoriten in das Rennen gehen und sollten das Ergebnis daher sachlich bewerten."

Das erste Staffelrennen der Saison hatte Deutschland in Hochfilzen noch sensationell gewonnen und dort sein enormes Potenzial angedeutet. Die anspruchsvolle Strecke und die einmaligen Rahmenbedingungen in Oberhof waren für die deutschen Youngster jedoch eine Nummer zu groß, der Dämpfer irgendwie einkalkuliert. Und die Gründe lagen auf der Hand.

Gerade einmal 22 Jahre jung war die DSV-Formation im Schnitt, das Staffelrennen in Oberhof gleich für drei Athletinnen zudem Neuland. Weil Franziska Hildebrand, als Sechste im Gesamtweltcup die beste Deutsche, wegen einer Erkältung auf den Start verzichtete, feierte Horchler (25) im Weltcup ihr Staffeldebüt.

"Kulisse der Wahnsinn"

Kummer (21) und Hinz (22) waren sogar noch nie in Oberhof gelaufen. "Die Kulisse im Stadion ist der Wahnsinn. Die Leute schreien so laut, das ist für uns etwas ganz Neues", sagte Hinz sichtlich beeindruckt.

Als sie diese Worte sprach, hatte das junge DSV-Quartett seine Chancen auf eine Spitzenplatzierung in Person von Kummer schon längst verspielt. Eine Strafrunde handelte sich die zweimalige Junioren-Weltmeisterin im Liegendschießen ein, Hönig war davon "sicherlich überrascht" und sprach von "einem Auftakt, den wir uns nicht so vorgestellt hatten."

Auf Position 16 mit einem satten Rückstand von 1:34,7 Minuten übergab Kummer auf Hinz. Die versuchte alles, verlor in der Loipe kaum Zeit zur Spitze - drei Nachlader beim Schießen verhinderten allerdings die anvisierte Aufholjagd und ließen den Rückstand gar auf über zwei Minuten anwachsen.

Preuß nicht am Limit

"Die Haxen haben extrem gezittert", sagte Hinz über die Grunde für zwei Fehler im Stehendschießen.

Nach der verpatzten "ersten Halbzeit" boten Horchler (mit Abstrichen) und Preuß eine solide Vorstellung. Die laufschwache Horchler leistete sich nur im Stehendanschlag einen Nachlader, die 20-jährige Preuß verfehlte das Ziel zweimal und lief danach mit Blick auf die weiteren Rennen nicht mehr am Limit.

Fortgesetzt wird der Weltcup im Thüringer Wald am Donnerstag (14.15 Uhr) mit dem Staffelrennen der Männer, das DSV-Quartett hatte im ersten Kräftemessen in Hochfilzen nur den fünften Rang belegt. Das erste Einzelrennen in Oberhof, der Sprint der Damen, steht am Freitag auf dem Programm.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung