Super-G in Val d'Isere

Görgl siegt bei Ausfall von Rebensburg

SID
Sonntag, 21.12.2014 | 12:16 Uhr
Elisabeth Görgl gewann, nachdem sie in der gestrigen Abfahrt bereits Zweite wurde
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Österreicherin Elisebeth Görgl hat bei den Weltcup-Rennen im französischen Val d'Isere den Super-G gewonnen. Die Weltmeisterin von 2011 siegte vor der Olympiasiegerin in dieser Disziplin, ihrer Mannschaftskollegin Anna Fenninger (0,05 Sekunden zurück).

Dritte wurde Tina Maze aus Slowenien (0,13), die damit weiter souverän den Gesamtweltcup anführt. Die dominierenden Läuferinnen vom Vortag schieden aus. Viktoria Rebensburg, die in der Abfahrt zeitgleich mit Görgl Rang zwei hinter Lindsey Vonn (USA) und damit ihr bestes Ergebnis in der alpinen Königsdisziplin erreicht hatte, verfehlte nach bester Zwischenzeit ein Tor.

Vonn, die mit 61 Weltcup-Siegen nun fast gleichauf liegt mit Rekordhalterin Annemarie Moser Pröll aus Österreich (62), stürzte nach einem Fahrfehler.

Beste Deutsche war Veronique Hronek auf Rang 26. Simona Hösl (Berchtesgaden) verfehlte auf Rang 35 die Punkteränge.

Für Görgl war ihr siebter Weltcupsieg zugleich ein historischer: Mit 33 Jahren und elf Monaten ist sie nun die älteste Siegerin der Weltcup-Geschichte, ein Jahr älter als Michaela Dorfmeister aus Österreich bei ihrem Super-G-Erfolg im März 2006 im norwegischen Hafjell.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung