Olympiasieger Miller zurück im Training

SID
Donnerstag, 18.12.2014 | 23:01 Uhr
Bode Miller ist nach seinem Bandscheibenvorfall wieder ins Training zurückgekehrt
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Rund sechs Wochen vor der Alpin-WM im US-Bundesstaat Colorado (2. bis 15. Februar) ist Olympiasieger Bode Miller ins Training zurückgekehrt. Der 37 Jahre alte Amerikaner, der wegen eines Bandscheibenvorfalls lange ausgefallen war, präsentierte sich am Donnerstag beim Internetdienst Instagram zurück auf seinem Arbeitsgerät.

"Ich bin seit der OP den dritten Tag auf Skiern. Mein Rücken fühlt sich toll an", so Miller: "Ich teste meine Grenzen aus."

Miller hatte sich die Verletzung bei einem Sturz beim Weltcup-Finale im vergangenen März in Lenzerheide/Schweiz zugezogen. Mit seinem Comeback wird Mitte Januar bei den Rennen in Wengen/Schweiz gerechnet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung